PDA

Vollständige Version anzeigen : ICQ2003b in Verbindung mit DrayTek 2500We


Arne Dieckmann
16.02.2004, 09:49
Hallo,

mittlerweile habe ich alles (aber auch wirklich alles) ausprobiert (auch den Bugfix). S. z.B.

http://www.vigor-users.de/index.htm?ti_anwendungen.htm

und

http://www.planetsolution.de/ps/tutorials.php?tut=2




Leider sieht es so aus, dass ich keine Chats einleiten oder Files versenden kann. Wenn die "Gegenseite" (ebenfalls hinter einem Router) eine Chat-Anfrage erstellt oder Files versenden will, klappt es aber. Kann es also sein, dass bei mir alles korrekt eingestellt ist, mein Partner aber noch Ports freischalten muss (ist ja mittlerweile mein Verdacht)?

heini
16.02.2004, 10:12
Hallo Arne,

Original geschrieben von Arne Dieckmann
Kann es also sein, dass bei mir alles korrekt eingestellt ist, mein Partner aber noch Ports freischalten muss (ist ja mittlerweile mein Verdacht)?

das kann sehr gut sein.
Um ganz sicher zu gehen kannst Du deinen Router ja mal (vorübergehend!)
auf DMZ schalten.
Wenn es dann nicht funktioniert liegt es zu 99,9999999% ;) an der Gegenstelle.

HTH

Arne Dieckmann
16.02.2004, 10:24
Hi Heini,

das ist eine gute Idee :top:, vor der ich mich gesträubt habe. Aber um Fehler bei mir auszuschliessen, mache ich das demnächst mal.

BTW: Wenn mein Kumpel keine Zeit hat, könnte ich Dich dann mal per ICQ belästigen?

heini
16.02.2004, 12:47
Gerne.
Ich habe hier auf der Arbeit allerdings die ICQ nicht vorliegen.
Ich sende diese Dir per PN

Arne Dieckmann
16.02.2004, 12:50
Alles klar und vielen Dank schon einmal (hier auf Arbeit habe ich sowieso kein ICQ). Mal schauen, wann ich Dich dann "erwische". Meine ICQ-Nummer findest Du in meinem Profil (wir können meinetwegen auch gleich über ICQ gehen).

heini
18.02.2004, 11:05
Hallo Arne!

Mir ist zu unserem gestrigen Test noch was eingefallen, was auf jeden Fall gehen muß:
Ich nehme ja an, daß es sich hier primär um ein Firewall-Problem handelt.
Wenn eine Chat-Einladung kommt gibt es sehr wahrscheinlich eine Meldung der Firewall (des eingeladenen). Die IP des einladenden muss dann in der Firewall des eingeladenen freigeschaltet werden.

Ist das so verständlich, oder die Verwirrung nun komplett :confused:

Arne Dieckmann
18.02.2004, 11:13
Hallo Heini!

Das ist schon einigermassen verständlich - so war es bei Dir ja auch. Ich müsste aber erst einmal einige Tests mit meinem Kumpel "fahren" und mich noch einmal bei ihm erkundigen, welche Firewall-Funktionen bei seinem mir unbekannten Router (eine richtige Firewall hat er wohl nicht) eingestellt sind. Ports hat er ähnlich freigeschaltet wie ich, evtl. leidet er aber auch an dem bei ICQ2003b erneut auftretenden Bug, dass ICQ nicht richtig auf den freigegebenen/weitergeleiteten Ports lauscht.
Der Witz ist ja, dass das Einleiten der Chats einmal nur von seiner Seite aus ging und dann wieder nur von meiner Seite aus. Durch die ganzen Test-Aktionen (mit Dir/mit ihm an verschiedenen Tagen) weiss ich mittlerweile gar nicht mehr, wie/in welche Richtung es momentan mit ihm klappt. :o

Wenn es mal wieder so weit war, melde ich mich noch einmal.

Danke noch einmal für Deine gestrige Hilfsbereitschaft!

J_Eilers
19.02.2004, 19:57
Hi,

also es kann bei ICQ auch am Anbieter liegen, dass die Ports gar nicht erreichbar sind. Allerdings finde ich das mit dem Beginnen der Session sehr merkwürdig.

Versenden kann auch ich nichts, aber empfangen. Sessions starten geht auch und immer. Neben dieser Situation, den Laggs und den fehlenden "Chaträumen" heißt mein Spitzenkandidat immer noch IRC. Vielleicht kannst du aber, wenn du ICQ weiter nutzen möchtest auch mal mit dem Trillian Messenger (http://www.trillian-messenger.de/index.php) rumprobieren. Vielleicht macht der weniger Probleme als ICQ. Bei mir war es der Fall.

HTH

EDIT: Hier mal meine PFW-Einstellungen für ICQ. Ich denke im Router ist vielleicht etwas nicht freigegeben. Frag aber nochmal bei jemandem nach, der sich damit genauer auskennt...

Arne Dieckmann
19.02.2004, 20:30
Hi Jan,

besten Dank für Deine Hinweise. Leider bin ich noch nicht zu weiteren Tests gekommen. Der Router "müsste" soweit ganz ordnungsgemäss eingerichtet sein. Zumindest konnte ich mit Heini Chatten: Das Einleiten eines Chats von meiner Seite ging sofort. Heini konnte den Chat erst einleiten, nachdem er meine (natürlich dynamische) IP im Ausgangsfilter seiner Firewall freigeschaltet hat - ist ja auch oben nachzulesen. Dateiversand müsste (von meiner Seite aus) auch klappen - zumindest war es bisher so. Wenn sich etwas Grundlegendes ergeben hat, werde ich Bescheid geben.

Trillian will ich nicht unbedingt installieren - einige (ICQ-)Sonderfunktionen werden bei dem Teil leider nicht unterstützt, wäre aber sicherlich auch eine Möglichkeit.


BTW: Dass es am Anbieter liegen könnte, höre ich hier zum ersten Mal. :confused:

J_Eilers
19.02.2004, 23:16
Portpriorisierung hörst du vielleicht auch zum ersten Mal? Mein Zugriff auf die Ports beschränkt sich auf ein Minimum, damit bekomme ich Übertragungsraten ähnlich eines 28.8er Modems, dafür ist es halt billiger und über DCC gehts auch einfacher...

Arne Dieckmann
20.02.2004, 08:37
Ich habe mal nach dem Stichwort "Portpriorisierung" bei 1und1 gesucht und konnte dort nichts dazu finden.

Anscheinend soll der besagte Provider diese Drosselung auch nicht vornehmen: http://www.dsl-magazin.de/forum/thread.php?threadid=4298

J_Eilers
20.02.2004, 08:51
1&1 ist ein Reseller der Telekom ohne Portpriorisierung. Also liegt es definitiv nicht an dem.

Mein Provider ist auch so ziemlich der Einzige, der es offen zugibt (t-link.de). Bei vielen anderen gibt es diese Priorisierung zwar, aber es wird nicht drauf hingewiesen und bei einigen sogar explizit verneint. Rechtswidrig ist es nicht, da der Reseller keine Ports priorisiert, aber der Anbieter, auf dessen Backbone er sich befindet...ist aber ein etwas fragwürdiges Verhalten.

Um zu sehen, ob du eine generelle Verbindung bekommst, könntest du versuchen deinen Kumpel mal "anzupingen". Wenn du hierbei schon Packetloss hast, kann es an deiner oder seiner Verbindung liegen. Sollte aber eigentlich nicht vorkommen.

Wenn das so weit alles funktioniert, sollte es nur noch am Router oder ICQ liegen...und von den beiden habe ich leider nicht so die Ahnung, weil keinen Router und weil ICQ für mich einfach keinen Vorteil hat. Sorry :(

Arne Dieckmann
21.02.2004, 17:11
Durch wundersame Weise haben wir (der erwähnte Freund und ich) heute ICQ ordentlich benutzen können. Der Wtz ist, dass wir beide seit dem letzten Test nichts mehr an den Konfigurationen unserer Router etc. geändert haben.

Trotzdem vielen Dank für das Interesse, die Hinweise und die Bereitschaft, mal einige Minuten mit mir zu chatten ( :bye: Heini!)

J_Eilers
21.02.2004, 18:24
Hmm, vielleicht lags ja an der Laufzeit des Routers? Stand ja auch mit in dem Link von dir.

Arne Dieckmann
23.02.2004, 08:55
Tja, was soll ich dazu sagen. Die Router wurden natürlich anfangs von uns auch rebootet. Direkt danach gab es trotzdem noch Probleme. Daran kann es also auch nicht gelegen haben, zumal es jetzt (nachdem die Router wieder länger laufen) immer noch funktioniert. Es wird also immer ein Rätsel bleiben, das wir nicht so schnell lösen werden. Übrigens werde ich wohl auf meinem Notebook mal testweise Trillian installieren. Sollte man dabei eigentlich die übersetzte oder besser doch die Original-Version verwenden?

J_Eilers
23.02.2004, 08:59
Ich würde beim Original bleiben, weil es leichter mit den einzelnen Klienten kommunizieren kann. Hatte mal mit der deutschen Version und MSN Probleme. Bei dem Original hatte ich dann keine Probleme mehr. :rolleyes:

BTW IMHO funktioniert das deutsche ICQ auch anders als das Original. Hatte mal Probs bei der Smilydarstellung mit einem Bekannten.

Und englisch kannst du doch wohl ;) SCNR

Arne Dieckmann
23.02.2004, 09:04
Hi Jan,

danke für die Infos! :hands:

ICQ setze ich in der Originalversion ein. Englisch kann ich tatsächlich ein bisschen, deshalb dürfte ich mit dem englischen Trillian (netter Name übrigens - ist doch aus "Per Anhalter durch die Galaxis"?) wohl auch zurechtkommen. Obwohl deutsche Programmversionen doch etwas einfacher zu bedienen sind...