PDA

Vollständige Version anzeigen : (Un)Dokumentierte Befehlszeilenoptionen


Sascha Trowitzsch
15.11.2003, 02:55
Auf der Suche nach eingebauten Funktionen von Access per Hex-Editor, um DECOMPILE möglicherweise per API ausführen zu können, bin ich auf weitere Befehlszeilenargumente gestoßen, die ich nur sehr spärlich analysieren konnte, euch aber nichtsdestotrotz nicht vorenthalten möchte:

Weitere Befehlszeilenargumente von Access (undokumentiert):

/DECOMPILE
Dekompilieren. Ist ja mittlerweile bekannt
/SHELLSYSTEM xyz
Öffnen der DB über ein Shell-Script. Siehe weiter unten.
/QZX
MDB öffnet sich nicht; Meldung: "Kann eine DLL nicht laden" ?!
/ZXQ
Nichts passiert; MDB öffnet sich normal.
/EMBEDDING
Startet die DB unsichtbar; AutoExec-Makro und andere werden ausgeführt. Formulare und andere Objekte werden nicht angezeigt, wohl aber Messageboxen. Nach Beenden von Makros oder Code schließt sich DB automatisch wieder.
/AUTOMATION
Wie /EMBEDDING
/NEWDB
Falls keine MDB in der Befehlszeile zusätzlich angegeben öffnet sich Access mit Dialog zum Anlegen einer neuen DB.
/DBWIZ xyz
Access öffnet sich mit einem Wizzard, wenn er in xyz mit vollem Pfad angegeben wird. (Das sind diese .mdz-Dateien unter \office\vorlagen; z.B. Kundenverwaltung.mdz)
/PRFTST
Nichts passiert, auch mit zusätzlichem Parameter nicht ?! (Soll das eine Abkürzung für Proof-Test sein?)
/REGSERVER
Startet komischerweise den Office-Installer und macht irgendwas, öffnet Access jedoch nicht. Danach ist für den Dateityp MDB DDE aktiviert ! (Explorer...Dateitypen...MDB...Erweitert...)
/UNREGSERVER
Nichts passiert; ist anscheinend NICHT das Gegenteil von /REGSERVER. (DDE bleibt aktiviert.)
/C
Start mit Onlinebesprechung (Netmeeting-Dialog)
/SAFE (Ab Access 2003)
Setzt die Makrosicherheit auf Hoch, falls die Sicherheitsstufe in der Registry auf einem niedrigeren Wert steht.
Führt also zu den bekannten Warnmeldungen.


zu /SHELLSYSTEM xyz:

Der Parameter xyz hat folgende Syntax:

[VERB Scriptpfad, Öffnungsmodus]

VERB :

OpenTable (Tabelle öffnen)
OpenModule (Modul öffnen)
OpenMacro (Makro ausführen)
OpenReport (Bericht öffnen)
OpenForm (Formular öffnen)
OpenView (Sicht öffnen)
PrintTo (Objekt drucken)
Es gibt noch ein paar mehr, die aber IMHO uninteressant sind.

Scriptpfad : Vollständiger Pfad zu einer Script-Textdatei; s.u.

Öffnungsmodus :
0=normal öffnen | 1=Entwurf | 2=Layout-Vorschau | 3=Datenblattansicht (nur bei OpenForm!)

Die Scriptdatei ist ein normaler Text, sollte aber ab A2003 seltsamerweise die Endung .mak haben. Für A2000 geht auch .txt. (Thanx, Yu!)
Sie enthält folgende Angaben:

[Shortcut Properties]
AccessShortcutVersion=1 (evtl. auch =0 oder =2, je nach Anzahl installierter Access-Versionen; ggfls. in Registry nachschauen)
ObjectName = Name des Objekts
ObjectType = Name des Objekttyps (Table oder Query, Module, Form, etc.)
DatabasePath = Pfad zu Datenbankdatei (z.B.: e:\datenbanken\db1.mdb)

Beispiel für eine Befehlszeile:

"c:\programme\microsoft office\office\msaccess.exe" /NOSTARTUP / SHELLSYSTEM [OpenTable c:\script.mak, 1]

...mit dem Scriptfile c:\script.mak:

[Shortcut Properties]
AccessShortcutVersion=1
ObjectName=Stammdaten
ObjectType=Table
DatabasePath=c:\meine.mdb

...Die Ausführung dieser Kommandozeile öffnet die Datenbank c:\meine.mdb mit der Tabelle 'Stammdaten' in der Entwurfsansicht.


Ich nehme an, dass die nicht funktionierenden Optionen irgendwelche sinnvollen Parameter verlangen, damit sie was bewirken.

Für meinen Teil finde ich die Option /AUTOMATION am interessantesten, die aber mit Vorsicht zu genießen ist, weil Access als Prozess unsichtbar aktiv bleibt wenn kein Start-Makro in der DB definiert wurde!

Vielleicht hat jemand Lust, ein bisschen weiterzuforschen. In Google-Groups fand ich immerhin Hinweise zum Schalter /SHELLSYSTEM.
(Aber bitte Vorsicht. Man kann noch nicht voraussagen, was mit den DBs möglicherweise passiert, wenn diese Optionen eingesetzt werden!)


Ciao, Sascha

Alexander Jan Peters
15.11.2003, 13:40
Hallo,

interessantes Thema.
Zu DBWIZ hab ich diesen Thread gefunden:
<a href="http://groups.google.de/groups?hl=de&lr=&ie=UTF-8&oe=UTF-8&th=137116e15fee6336&rnum=24">comp.databases.ms-access: MDZ Files - Templates</a>
wenn ich das richtig interpretiere, heißt das wohl interner Schalter (ohne weitere Parameter), der nur gewisse Standardoptionen, wie DB-Fenster, Symbolleisten etc. abschaltet, die bei einer normalen DB zur Bearbeitung gedient hätten anders ausgedrückt wird Access hiermit nur mitgeteilt - hier kommt ein Wizard.

zu REGSERVER, UNREGSERVER (und EMBEDDED), siehe diesen KB-Artikel:
<a href="http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;159474">XL97: Startup Switches for Microsoft Excel 97 [159474]</a>
Also komplette Neuregistrierung aller Dateiendungen und der Anwendung selbst (?), müßte für Office 2K aufwärts identisch sein.

Gruß Alex

Sascha Trowitzsch
17.11.2007, 17:40
Wer eine japanische Übersetzung meines Beitrags sehen möchte, der kann auf
http://x7net.com/~access/index.php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=9
gehen. ;)

Gefertigt von Yu Tang (http://ms-office-forum.net/forum/member.php?u=68206)

Thanx and best regards, Yu.

Gruß, Sascha

PS: Die Optionen oben wurden inzwischen auch unter Access 2007 getestet.

ebs17
17.11.2007, 22:43
japanische Übersetzung meines Beitrags
Ein weiterer Edelstein in der Krone des MVP. Große Anerkennung.