PDA

Vollständige Version anzeigen : Manuela Kulpas "EICDocu" (Access-DBs dokumentieren)


Sascha Trowitzsch
24.10.2003, 13:28
<center><table width="95%" border="0" cellpadding="4" cellspacing="1" class="tabletext"><tr> <td width="13%" valign=top class="tablehead2"> <p class="tabletext">Name des Produkts:</p></td><td width="30%" valign=top class="tablehead3"> <p class="tabletext"><strong>EICDocu - Access-Datenbanken dokumentieren </strong></p></td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Art des Produkts:<br>(Anwendung, AddIn, Tool o.&auml;.)</td> <td valign=top class="tabletext3"><strong>Addin f&uuml;r Access 97/2000/XP</strong></td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Programmautor:</td><td valign=top class="tabletext3"><a href="http://www.ms-office-forum.net/forum/member.php?s=&action=getinfo&userid=15438">Manuela Kulpa</a></td></tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Aktueller Versionsstand:</td> <td valign=top class="tabletext3">??</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Downloadgr&ouml;&szlig;e:</td> <td valign=top class="tabletext3">ca. 130 kB</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Vorgesehen(e) Betriebssystem(e):</td><td valign=top class="tabletext3">W98/ME/NT4/2000/XP</td></tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Vorgesehene Office-Version(en):</td> <td valign=top class="tabletext3">O97/2000/XP</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Andere Systemvoraussetzungen:</td> <td valign=top class="tabletext3">Microsoft Word ab V97</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Installationshinweise:<br>(Art des Setups etc.)</td> <td valign=top class="tabletext3">Die EICDocu.mda-Addin &uuml;ber den Addin-Manager von Access zu den Addins hinzuf&uuml;gen. Der Aufruf erfolgt dann &uuml;ber das Men&uuml; Extras &gt;&gt; Add-Ins &gt;&gt; EICDocu (siehe Info.txt in im Zip) </td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Zielgruppe:</td> <td valign=top class="tabletext3">Access-Entwickler</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Kurzbeschreibung:</td> <td valign=top class="tabletext3">Gerade bei umfangreichen Datenbanken ist die Gefahr gro&szlig;, den &Uuml;berblick &uuml;ber alle Objekte und Funktionen zu verlieren. Unser Add-In <strong>EICDocu</strong> bietet Ihnen eine schnelle M&ouml;glichkeit f&uuml;r dieses Problem: Mit einem Mausklick kann man seine Datenbanken schnell und komfortabel in Microsoft Word dokumentieren:<br> Im Dialogfenster k&ouml;nnen Sie die Objekte Ihrer Datenbank zur Dokumentation ausw&auml;hlen. F&uuml;r jeden Objekttyp (Datenbank, Tabellen, Abfragen, Formulare, Berichte, Module) besteht optional die M&ouml;glichkeit zur Auswahl, die Objekt-Eigenschaften zus&auml;tzlich mit auszugeben.</td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Enth&auml;lt das Produkt den Quellcode?</td> <td valign=top class="tabletext3">Ja. (EICDocu.mda in Access &ouml;ffnen) </td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Mit welchem Entwicklungswerkzeug wurde es genau erstellt?<br>(Mit Versionsangabe)</td> <td valign=top class="tabletext3">Access 97/XP </td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Webseite:</td><td valign=top class="tabletext3"><a href="http://kulpa-online.com/downloads-access-addins-1003.html">http://kulpa-online.com/downloads-access-addins-1003.html</a></td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Download unter:</td> <td valign=top class="tabletext3"> <p><a href="http://kulpa-online.com/files-1030.html">EICDocu f&uuml;r A2000/XP</a><br> <a href="http://kulpa-online.com/files-1031.html">EICDocu f&uuml;r A97</a></p> </td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Bisher getestete Konfigurationen:</td> <td valign=top class="tabletext3">A97/2000/XP (?) </td> </tr><tr> <td valign=top class="tabletext2">Testziel: <br>In welcher Hinsicht und unter welchen Bedingungen soll das Produkt getestet werden?</td><td valign=top class="tabletext3">Korrekte Funktion der Installation. <br> Funktionalit&auml;t.<br> Tests unter verschiedenen O97/2000/XP-Konfigurationen.</td> </tr></table></center>

Sascha Trowitzsch
24.10.2003, 13:30
Dieses Thema folgt einem Test, der bereits im Access-Forum begonnen hat:

http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=106647

Bitte zunächst dort nachlesen.
Weitere Beiträge anschließend hier.

Danke, Sascha

Manuela Kulpa
24.10.2003, 14:44
Bereits bekannte/gelöste Probleme/Fehler:

Das Add-In bleibt immer an der gleichen Stelle unter A2K hängen:

DoCmd.OpenReport pDoc.Name, View:=acViewDesign, WindowMode:=acHidden
bereits gefixt (siehe Download oben), da WindowMode:=acHidden unter A2K nicht zur Verfügung steht. Alternativ, ersetze die obige Zeile durch folgende:

DoCmd.OpenReport pDoc.Name, View:=acViewDesign
"Beim Hinzufügen zur Registrierung ist ein Fehler aufgetreten!"

Das kann verschiedene Gründe haben. Zum einen "fehlende" Schreibrechte auf die Registry oder hmmmmmm, tja das Mysterium Access *grimel*

Vorläufige Lösung, manuelle Registrierung des Add-Ins:

Für A2K bzw. AXP: http://www.kulpa-online.de/externals/downloads/eicdocureg2X.zip
Für A97: http://www.kulpa-online.de/externals/downloads/eicdocureg97.zip

Wichtig: Passe bitte jeweils die Versionsnummer (A2K 9.0, AXP 10.0) und den Pfad zum Add-In mit einem Texteditor an. Erst dann solltest du die Registrierungsdatei mit einem Doppelklick ausführen.

Fehler: 5834 – Objekt oder Methode existiert nicht

Dieser Fehler kann auf anderssprachigen Systemen auftreten, da im Add-In derzeit noch mit der "Standard-Formatvorlage" unter Word gearbeitet wird.

Derzeitige Lösung: suche bitte alle Einträge mit .Style = "Standard" und ersetzte das Wort Standard mit der Bezeichnung deiner "Standard"-Formatvolage. Die Bezeichnung findest du in Word, in der Formatsymbolleiste (siehe auch Anhang).

http://www.kulpa-online.de/assets/img_main/format.gif

Fehler 462: Remote server does not exist or is not available (Remoteserver oder auch RPC-Server ist nicht verfügbar) bzw. Automatisierungsfehler etc. pp.

Vorläufige Lösung: Nach der ersten Dokumentation das Add-In schließen und dann erst erneut aufrufen.

Problem wird behoben! Rückmeldung folgt!

Bei der Dokumentation von Tabellen scheint es Probleme mit den .InsertAfters zu geben.

Muss ich kontrollieren. Eventuell ist hier zu empfehlen, mit einer eigenen Dokumentenvorlage zu arbeiten. Rückmeldung folgt!

- GUIDs sollten entweder aus der Dokumentation rausgelassen oder in einen GUID-String umgewandelt werden.

Ist sehr sinnvoll. Wird auch im nächsten Release integriert!

Sascha Trowitzsch
25.10.2003, 20:13
Nachdem Manuela diese Bugs evtl. behoben hat :knuddel: rege ich an, folgende Funktionen zusätzlich einzubauen:

1. Dokumentation von Makros
2. Dokumentation der Benutzer, Gruppen, Benutzerrechte
3a. Ausführliche Dokumentation der Verweise
3b. Angaben zu Versionen des Systems, unter dem die Dokumentation erstellt wird (Versionen OS, OFF, ServicePacks)
4. Graphische Ausgabe des Beziehungslayouts

Da ich mich bereiterklärt habe, an der Fortentwicklung mitzuwirken, würde ich mich schon mal für die Punkte 1, 3 und 4 anmelden. :cool:
(...Wenn ich denn die Zeit dazu finde und es überhaupt klappt... Punkt 4 wird hart.)

Gruß, Sascha

Manuela Kulpa
26.10.2003, 09:23
Hallo Sascha,

deine Anregungen sind super :top: . Den Part der Benutzer, Gruppen und Benutzerrechte übernehme ich gerne, du hast dann wohl eher den schwierigen Teil (uih, uih, uih). Ich werde auch die Ausgabe optimieren, insoweit dass ich hier mit einer Word-Vorlage arbeiten möchte (mal schauen, wie sich das realisieren lässt).

Ein Problem sehe ich derzeit noch in der Integration der Funktionen! Wie sollen wir hier Weiterverfahren? Vielleicht sollten wir hier Modulweise arbeiten, so dass zum Schluss die einzelnen Module nur noch zusammengeführt werden!

Lieben Gruß

Sascha Trowitzsch
26.10.2003, 10:58
Ein Problem sehe ich derzeit noch in der Integration der Funktionen
Wieso, du hast doch schon die einzelnen Doku-Abschnitte schön aufgeteilt?
(DokuTables, DokuForms, ..., DokuMacros )


Wg. Word-Vorlage: Ich denke auch, dass das die sicherste Möglichkeit ist, um seltsamem Verhalten bei Einfügen von Text vorzubeugen.
Dabei fällt mir ein, dass ich noch einen Punkt vergessen hatte:
Es wäre nicht schlecht, wenn in das Addin ein Optionen-Dialog integriert würde, mit dem man ein paar wenige Vorlieben für die Ausgabe steuern könnte. (Z.B. Schriftart, - größe; ich mag beispielsweise Tahoma in Word-Docs nicht.) Diese Auswahlmöglichkeiten könnte man in der Vorlage als Absatzformate vordefinieren und bräuchte dann nicht jeweils jede einzelne Font-Eigenschaft per Code einstellen.

Ciao, Sascha

Manuela Kulpa
26.10.2003, 16:56
Wieso, du hast doch schon die einzelnen Doku-Abschnitte schön aufgeteilt? Jepp, stimmt :angel:

Wg. Word-Vorlage: Ich denke auch, dass das die sicherste Möglichkeit ist, um seltsamem Verhalten bei Einfügen von Text vorzubeugen.
Dabei fällt mir ein, dass ich noch einen Punkt vergessen hatte: ... Bin schon dabei *grimel*! Deine Anregung werde ich einbauen. Wobei ich es hier nur auf die Fonteinstellungen begrenzen möchte. In der Dokumentation habe ich nun komplett mit Formatvorlagen gearbeitet, so dass dann auch von der Word-Seite her recht schnell eine individuelle Änderung möglich ist.

Meinen Stand der Dinge werde ich morgen im Laufe des Tages zur Verfügung stellen (wobei ich die Permissions noch nicht berücksichtigt habe)!

Wünsch dir noch einen schönen Restsonntag

Manuela Kulpa
27.10.2003, 17:43
Mir ist noch etwas durch den Kopf gegangen.

Sinnvoll oder nicht?

Derzeit ist es ja so, dass die Formulare als Screenshot eingefügt werden. Das Problem derzeit besteht darin, das "abhängige" Formulare so nicht dokumentiert werden können, da natürlich beim Öffnen die Form-Ereignisse ausgeführt werden (BTW: kennt jemand vielleicht eine Möglichkeit dies zu umgehen?). Wäre es sinnvoll, die Formulare als auch die Berichte im Designmodus per Screenshot zu dokumentieren und wenn ja, was erscheint zweckmäßiger, im Vollbildmodus oder in der voreingestellten Designgröße?

Gruß

Sascha Trowitzsch
27.10.2003, 18:17
Formulare/Berichte im Entwurfsmodus zu dokumentieren finde ich persönlich nicht so gut.
Was ich hingegen cool fände ist, die Screenshots als Bitmap-Dateien parallel zum erstellten Doc zu speichern ind in der Doku selbst nur ein kleines Bild des Formulars/Berichts, das jeweils mit Hyperlink zu der gespeicherten Bilddatei versehen wäre. Dann könnte man mit Mausklick das Teil im Browser öffnen, so wie das im Internet auch üblich ist.
(GIF-Dateien wären natürlich noch schicker wg. der Dateigröße.)

Das mit den Formularereignissen ist ein ernstes Problem. Ich habe z.B. in vielen Formularen, die als Unterformulare dienen, im Load-Ereignis Verweise auf .Parent und wenn man die solo öffnet, dann hagelt es natürlich Fehlermeldungen. Das könnte den einen oder anderen schon verwirren ;)
Das abzuschalten ist sicher großer Aufwand. Mir fällt da nur ein: Rein theoretisch könnte man die Formulare im Entwurfsmodus öffnen, dann alle Controls etc. abklappern und überall, wo die Event-Eigenschaft auf [EventProcedure] steht, dies abschalten; dann in den normalen Modus schalten, Screenshot, und letztlich Formular wieder schließen, ausdrücklich ohne zu speichern(!).

Ciao, Sascha

Manuela Kulpa
27.10.2003, 19:52
Danke für dein Feedback, Sascha :knuddel:

Was ich hingegen cool fände ist, die Screenshots als Bitmap-Dateien parallel zum erstellten Doc zu speichern ind in der Doku selbst nur ein kleines Bild des Formulars/Berichts, das jeweils mit Hyperlink zu der gespeicherten Bilddatei versehen wäre. *lächel*, hat Stefan eben auch vorgeschlagen (und mir schon was Entsprechendes rausgesucht). Ich versuch's zu realisieren!

Das abzuschalten ist sicher großer Aufwand. ... Stimmt, mir schwirrt da was im Kopf rum, wobei ich noch nicht 100%ig sicher bin, ob's funktioniert, wenn's klappt melde ich mich!

Die "neue" Beta-Version dauert noch ein bissel, da ich heute nicht sehr weit gekommen bin. Sobald was Standfestes da ich, stelle ich es hier rein.

Wünsch dir noch einen schönen Abend

Manuela Kulpa
29.10.2003, 11:08
So, anbei findet ihr eine neue Variante (erstmal nur für Access 2000/XP):

EicDocuBeta (A2X) (http://www.kulpa-online.de/externals/downloads/eicdocubeta.zip)

Was habe ich verändert:
Handlings des Word-Objekts
Einsatz von selbstdefinierten Formatvorlagen
Screenshots von Formularen und Berichten incl. Abspeichern im EMF-Format (die Optimierung muss später noch realisiert werden. Die Grafiken werden verkleinert (verknüpft per Hyperlink) im Dokument eingefügt.
Benutzerrechte pro Objekt
InhaltsverzeichnisToDo:
Saschas Punkte
Optimierung des Codes/Fehlerhandlings etc. pp.
Änderungsmöglichkeit für die Formatvorlagen
und natürlich eure gemeldeten Fehler :) Hinweis:
Falls ihr das Add-In bereits registriert habt, braucht ihr o.g. Datei nur rüberkopieren. Ansonsten findet ihr ja auf unserer Seite eine Beschreibung zum Vorgehen.

Wichtig:
Bitte testet das Add-In erstmal nur mit Kopien eurer Datenbanken, da ich unter anderem Objekte (für die Screenshots) jeweils unter einer anderen Bezeichnung exportiere, manipuliere, wieder importiere und anschließend lösche. Bei mir gab's damit keine Probleme, aber man weiß ja nie!

Viel Spaß beim Test

heini
29.10.2003, 13:33
Erster :)

Hallo Manuela, hallo Sascha!

Mein erstes Feedback:
Irgendwie tut sich nichst, der Task hängt sich mit "keine Rückmeldung" auf :bawling:
Die Verweise passen, das Add-In ist in der Registry eingetragen.

Die zu dokumentierende Datenbank ist harmlos:
3 Tabellen
Ne Hand voll Abfragen
2 Formulare
1 Bericht

Hat jemand eine Idee :confused:

P.S.: Der Vorgänger lief eigentlich recht gut; wurde auch vor dem Test deinstalliert.

HTH

heini
29.10.2003, 13:44
Na, wer sagt´s denn:
Nun habe ich was greifbares, eine Fehlermeldung:


EICDocu-Fehler: 4160: Ungültiger Dateiname.


Einzige bewusste Änderung zu vorher:
Word war komplett geschlossen.

Manuela Kulpa
29.10.2003, 13:52
Hallo heini,

könntest du mir sagen, in welchem Ordner (bitte den kompletten Pfad) deine Datenbank liegt und wie deine Datenbank heißt.

Danke & Gruß

heini
29.10.2003, 14:28
Klar :D


D:\Testdatenbanken\Bearbeitungsformular
-> Bearbeitungsformular.mdb

Sascha Trowitzsch
29.10.2003, 15:22
Ich musste die .mda erst noch dekompilieren, damit mir A2000 nicht abstürzt. Im Anhang die rekompilierte Fassung (A2000).

Sieht jetzt weit besser aus, als vorher! :dance:

Es gibt aber jetzt ein Problem:

Die Screenshots setzen voraus, das der EMF-Filter installiert ist. Ohne den - bei mir z.B. nicht drauf - können die Bilder nicht angesehen werden. ("Keine Anwendung damit verknüpft").
Warum hast du dieses Format genommen? (Die Dateigröße ist ja eher noch schlechter als BMP.)

Dem ersten Kurztest nach funktioniert jetzt das Einfügen des Textes ins DOC in der richtigen Reihenfolge.

Soweit als erste Reaktion.

Bitte erwartet nicht, dass ich schon in 1,2 Tagen neue Funktionen einbaue. Das wird etwas länger dauern. (Hab Besuch etc.)

Gruß, Sascha

Manuela Kulpa
29.10.2003, 15:44
Hallo Sascha,

danke für die dekompiliere Fassung :sun: (hätte ich eigentlich auch daran denken können, hab ziemlich viel experimentiert in der MDA, und sie nur komprimiert).

Zum EMF-Format. Leider gibt's auf die Schnelle nur diese Lösung. Alle weiteren Lösungen, die wir gefunden haben, beziehen sich immer auf eine Picturebox, die ja bekanntermaßen in Access nicht so ohne weiteres zur Verfügung steht. Vielleicht weiß du hier noch eine Möglichkeit.

Die Bearbeitung hat Zeit :angel:. Ich werde deine Variante jetzt auf die Kürze noch um Zeilennummer erweitern. Ich werde sie dann sobald wie möglich hier wieder zum Download anbieten.

Eventuell ist das Problem von heini damit auch schon bereinigt.

Liebe Grüße & genieß deinen Besuch

heini
29.10.2003, 16:11
Hallo Manuela!

Es geht leider nicht :(
Die Fehlermeldung ist die gleiche.
Etwas ist mir aufgefallen:
Er legt im DB-Verzeichnis folgende Datei an:

NameDerDB_1 Typ: 7_1-Datei

Ich vermute das dies etwas mit der Fehlermeldung zu tun hat, da auf meinem PC dieser Dateityp nicht bekannt ist...

HTH

Manuela Kulpa
29.10.2003, 16:55
Hi heini,

du hast Word 2000, gell? Ich hab in der ursprünglichen Fassung keine Dateiendung (.doc) mit angegeben, da Word XP dies nicht benötigt und ich davon ausgegangen bin, dass dies so auch unter Word 2000 funktioniert.

Anbei findest du noch mal eine modifizierte Fassung! Hier sind nun auch Zeilennummern drin, wichtig bei der Eingrenzung der Fehlerzeile.

Hoffentlich funktioniert es nun!

Sascha Trowitzsch
29.10.2003, 19:32
Fast OT:
Zum EMF-Format. Leider gibt's auf die Schnelle nur diese Lösung. Alle weiteren Lösungen, die wir gefunden haben, beziehen sich immer auf eine Picturebox, die ja bekanntermaßen in Access nicht so ohne weiteres zur Verfügung steht. Vielleicht weiß du hier noch eine Möglichkeit.

Im Anhang Code zum Abspeichern als Bitmap.
(Man kann ein HBitmap relativ simpel in ein OLE-StdPicture umwandeln.)

Gruß, Sascha

Stefan Kulpa
30.10.2003, 06:20
@Sascha: die Variante habe ich auch schon mal gesehen. Zur Zeit versuche ich jedoch eine kleine DLL zu erstellen, die das Ergebnis zusätzlich und alternativ als JPG oder PNG abspeichern kann. Das hätte schon Vorteile und man muss abwägen, ob man eine solche zusätzliche DLL in Kauf nehmen möchte.

vg
Stefan

heini
30.10.2003, 08:01
Guten Morgen zusammen!

Ich habe die Version von Manuela noch einmal getestet.
Leider behauptet Access immer noch, daß der Dateiname ungültig sei :bawling:
Allerdings wurde Word für wenige Sekunden gestartet.
Es hat sich also etwas geändert.
Ich werde noch ein wenig mit der DB "spielen".

Sascha Trowitzsch
30.10.2003, 10:53
@Stefan:
Ich selbst würde keinen Moment zögern, eine DLL für die Erstellung der Grafiken mitzugeben. (Nur keine ActiveX.) Ich würde sie binär in die DB selbst packen, damit es bei der einen Datei eicdocu.mda bleibt.
Allerdings würde ich für Formular-Screenshots GIF nehmen; bei JPG braucht man sonst relativ hohe Auflösung.
Ich bin nicht auch dem Laufenden, dachte aber, die Unisys-Lizenzierung wäre dafür nicht mehr nötig. Falls es damit doch Probleme geben sollte, so wäre ich für PNG.

Griß, Sascha

Stefan Kulpa
30.10.2003, 11:06
@Sascha:
... die DLL ist bereits fertig wird wird z.Zt. von Manuela eingebaut :cool:
Wenn du (oder sonst jemand) das Ding testen möchtest(möchte), nur zu (im Anhang).

<div><link href="http://www.ms-office-forum.net/forum/externals/codeconv.css" rel="stylesheet"><pre><span class="TOKEN">Declare</span> <span class="TOKEN">Function</span> MakeWinScreenshot <span class="TOKEN">Lib</span> &quot;Screenshot.dll&quot; (<span class="TOKEN">ByVal</span> hWnd <span class="TOKEN">As</span> Long, _
<span class="TOKEN">ByVal</span> TargetFile <span class="TOKEN">As</span> <span class="TOKEN">String</span>) <span class="TOKEN">As</span> <span class="TOKEN">Long</span></pre></div>
Code eingefügt mit dem MOF Code Converter (http://www.ms-office-forum.net/forum/codeconverter.php)

Die DLL muss "erreichbar" sein, also im System-Ordner, im Systempfad oder halt im App-Verzeichnis, wobei man dann dafür sorgen muss, dass dies auch der aktuelle Pfad ist (ChDir etc.).

Der Aufruf ist denkbar einfach:

MakeWinScreenshot(hWnd, sPath)

wobei hWnd das Fenster-Handle des betroffenen Fensters und sPath ein gültiger Dateipfad sein muss. Ist die Zieldatei vorhanden, wird sie zuvor gelöscht.

Das Zielformat wird durch Vergabe der gewünschten Dateiendung gesetzt; unterstützt werden JPG, PNG und BMP.

Beispiele:
C:\TEMP\MYSRNSHOT.BMP" oder
C:\TEMP\MYSRNSHOT.JPG" oder
C:\TEMP\MYSRNSHOT.PNG"

Die Funktion gibt 1 bei Erfolg sonst 0 zurück. Man sollte darauf achten, dass die entsprechende Form auch tatsächlich zum Zeitpunkt des Funktionsaufrufs sichtbar ist, sonst wird der Hintergrund fotografiert :D

Enjoy

Gruß,

Sascha Trowitzsch
31.10.2003, 22:45
Hi,

das mit der DLL finde ich gut. Ich würde mich wie erwähnt für PNG entscheiden.
(@Stefan: Mit was hast du die DLL produziert? )

Zur Beta:
Grundsätzlich gibt es bei mir unter A2k, W2k, SP3 die folgenden Fehlermeldungen:

Proc MakeHeaderFooter : Zeilen 110, 130 : "Benanntes Argument nicht gefunden"
(Und das Doc ist deshalb abschließend mit geöffneter Fußzeile zu sehen.)
Warum weiß ich nicht. Die Argumente gibt es natürlich auch in W2k, möglicherweise aber nicht im Footer verfügbar? In Zeile 110 versteh ich's schon gar nicht.

Zum Dirty Trick mit CutBehind des temporären Forms/Berichts:
Gut gedacht, um den Code auszuschalten, nur halten sich nun die Vor- und Nachteile die Waage... Es werden z.B. im Screenshot nun keine Unterformulare mehr angezeigt, die dynamisch per Code im Current-Ereignis gesetzt werden. Das ist dann noch schlechter als Fehlermeldungen wegen unrichtigen OpenArgs oder nicht gesetzter globaler Variablen.
Das lässt sich nicht lösen. Vielleicht sollte man dann evtl. doch Optionen vorgeben können, ob Formular-Code ausgeschaltet werden soll oder nicht.

Na, man wird's schon irgendwie gebacken kriegen. Und überhaupt soll das Teil ja nicht von FMS vertrieben werden. (Geschenktem Gaul...)

Gruß, Sascha

PS: Hab gerade debugged: Die Zeile 110 mit der Fehlermeldung oben bezieht sich auf die Proc MakeIndex .

Stefan Kulpa
01.11.2003, 05:16
Mit was hast du die DLL produziert? ... PureBasic :cool:

Manuela Kulpa
01.11.2003, 09:38
Hi Sascha,

danke für dein Feedback!

Zum Problem MakeHeaderFooter bzw. MakeIndex. Hmmm, hab's auch auf dem Testrechner unter A2K festgestellt. Komischerweise funktionieren beide Befehle, wenn ich durch den Code steppe. Hier sind wohl noch einige DoEvent's bzw. Wait's erforderlich.

Zum Dirty Trick mit CutBehind des temporären Forms/Berichts .... Jepp, du hast recht, die Idee bezüglich der Option klingt gut, werde ich einbauen.

Nochmals Danke & schönes Wochenende

Alexander Jan Peters
03.11.2003, 04:47
Original geschrieben von Sascha Trowitzsch
./. würde ich für Formular-Screenshots GIF nehmen; bei JPG braucht man sonst relativ hohe Auflösung.
Ich bin nicht auch dem Laufenden, dachte aber, die Unisys-Lizenzierung wäre dafür nicht mehr nötig.

Hallo,

nur eine kleine Info am Rande (UniSys-Patent):
<em>The U.S. LZW patent expired June 20, 2003, the counterpart Canadian patent expires July 7, 2004, the counterpart patents in the United Kingdom, France, Germany and Italy expire June 18, 2004, and the Japanese counterpart patents expire June 20, 2004.</em>

Gruß Alex

heini
24.11.2003, 09:12
Hallo Manuela!

Dein Dokumentierer läuft mittlerweile bei mir einwandfrei.
Lediglich eine Fehlermeldung tritt noch auf (siehe Anhang).

Im Übrigen hast Du mir soeben eine Menge Arbeit erspart :D
Danke dafür :biggrinl:

Bava
01.12.2003, 13:00
Hallo Manuela,

auch von mir noch ein kleines Feedback und natürlich noch n kleines Problem :-)

Erst mal eine tiefe Verbeugung vor Deinen Programmierer-Fähigkeiten. Wir sind alle unheimlich beeindruckt hier unten ;-)

Leider stellt es das Programm immer mit der Fehlermeldung "Index nicht im gültigen Bereich" auf und zwar in dieser Zeile

440 .TypeText prp.Name & " = " & prp.Value

Kann man da was machen, bzw. mache ich irgendwas verkehrt?

Vielen Dank

Bava, der bei solchen Sachen mal wieder merkt, wie wenig Ahung er noch hat.

Sascha Trowitzsch
01.12.2003, 13:52
Wann gibt's die neue Version? :p

(Hab meinen Anteil teilweise schon startklar.)

Gruß, Sascha

Manuela Kulpa
01.12.2003, 16:15
Erstmal dankeschön für das Feedback Bava und heini :biggrinl: & für den zaghaften Hinweis Sascha :wisper: *grimel*.

Hmmmm, neue Version ... eventuell am WE. Ich muss auf jedenfall noch die Word-Verarbeitung überdenken. Hier gibt es einfach zu viele Probleme *grumel*, wenn man die verschiedenen Versionen berücksichtigen möchte.

Sobald ich was Neues habe, melde ich mich!

Sascha Trowitzsch
01.12.2003, 18:23
Das war wirklich nur eine zaghafte Nachfrage!
Nur keinen Stress.
(Wollte nur so in etwa einschätzen, wie weit du bist ;) )

Gruß, Sascha

Frederik
13.11.2004, 20:51
Hi Manuale
Klasse Tool was du uns da zur verfügung stellst ... danke

Mir ist aber beim Testen aufgefallen, dass bei der Dokumentation der Abfragen was nicht ganz passt.
folgendes Szenario
Doku nur für Abfragen, veschiedene Datenbanken

Der angezeigte Name der Abfrage, stimmen nicht mit dem SQL Statement der Abfrage überein.

Grüße
Freddy

Christoph Eick
13.01.2005, 09:56
Hallo,
toll, diesen Tool ist einfach Toll.
Ich arbeite mit Access 97 und nach dem herunterladen hat es eigentlich problemlos funktioniert.
Problemlos, da meine Datenbank scheinbar ziemlich groß ist, erhielt ich vo Word ständig die Meldung: "Die Formatierung ist zu komplex. Bitte speichern Sie das Dokument mit der Option "Alles Speichern" ".

Bei dem Bericht, ware es wünschenswert, jedenfalls aus meiner sicht, wenn zur besseren Übersicht, die einzelnen Prozeduren duch Linien voneinander getrennt wären, ebenso die farbliche Gestalltung. Also so wie es in der Prozeduransicht aussieht sowie die Eigenschaften der einzelnen Tabellen, Formulare ect..

Desweiteren die Möglichkeit der einzel Auswahl einzelner Komponenten, z.B. einzelner Formulare.

Ansonsten ist es ein gelungenes Tool!

Christoph Eick

annana
10.03.2005, 11:05
Hallo allerseits,

bei mir funktioniert die Dokumentaion der Berichte nicht vollständig, das Tool dokumentiert nur die ersten 4 Berichte und dann bekomme ich Fehlermeldungen

1. Fehler 5941 : Das angeforderte Element ist nicht in der Sammlung vorhanden
2.Fehler 91: Objektvariable der WIth_blockvariablen nicht festgelegt

was läuft da schief?

draigathar76
14.03.2005, 11:36
Hallo alle zusammen,

danke für das tolle Tool. Es funktioniert bisher ohne Probleme. :grins:

Wie ist denn derzeit der Entwicklungsstand?

Grüße

Sven

Stefan Kulpa
14.03.2005, 12:40
Wie ist denn derzeit der Entwicklungsstand?
Aufgrund der aktuellen (Auftrags)Situation würde ich den aktuellen Entwicklungsstand als "abgeschlossen" ansehen - nur um niemanden unnötig lange warten zu lassen.
Es gibt bei uns eine recht lange ToDo-Liste auf der - wenn überhaupt - das Tool mit einer nur sehr geringen Prio steht! Sorry, aber die Weiterentwicklung dürfte sich demnach etwas verzögern...

Gruß,

NetPower
19.09.2007, 10:03
Hallo Manuela,

gibt es zum u.g. Artikel noch einen Download bzw. eine endgültige Lösung zum Registrierungsproblem. Habe das Tool runtergeladen und die Fehlermeldung taucht nach wie vor auf. Wollte es mal manuell registrieren, jedoch der Link funktioniert nicht mehr.

""Beim Hinzufügen zur Registrierung ist ein Fehler aufgetreten!"

Das kann verschiedene Gründe haben. Zum einen "fehlende" Schreibrechte auf die Registry oder hmmmmmm, tja das Mysterium Access *grimel*

Vorläufige Lösung, manuelle Registrierung des Add-Ins:

Für A2K bzw. AXP: http://www.kulpa-online.de/externals...cdocureg2X.zip
"

Für einen Tip wäre ich sehr dankbar.

Manuela Kulpa
20.09.2007, 06:31
Hi Ralf,

eine Downloadmöglichkeit findest du hier: Add-In - EicDocu (http://www.kulpa-online.com/downloads-access-addins-1003.html). Zum Registrierungsproblem: hier kommst du nicht herum, den Eintrag manuell zu hinterlegen, wenn du keine Admin-Rechte hast. Hier mal die Einträge für Access XP (verwende bitte für Access 97 die Version 8.0 und für Access 2000 9.0, Access 2003 11.0 und Access 2007 12.0)

Neuer Eintrag in ...
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\10.0\Access\Menu Add-Ins\EIC&Docu]

anschließend im neuen Zweig zwei "neue" Zeichenfolgen
Name: Wert:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Library "DeineFPbzwNetzwerkLW:\Dokumente und Einstellungen\DeinBenutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\AddIns\EICDocu.mda"
Expression =EicDocuIni()

und ein neuer Dword-Eintrag
Name: Wert:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Version 3 Basis Hexadezimal

Alternativ, kann man das Add-In auch als Verweis direkt in der zu dokumentierenden DB einbinden:

Binde die MDA in einem Modul unter Extras - Verweise - ein. Anschließend besteht die Möglichkeit, das Startformular über die Funktion EicDocuIni aufzurufen.

Gruß

gope
05.05.2009, 23:09
Hallo Manuela

Erstmal DANKE für das tolle Tool euch allen, die mitgearbeitet haben.
Ich habe es seit rund 1 Woche in Verwendung und mir ist dabei folgendes aufgefallen:
Bei Access unter XP und WinWord 2003 funktioniert alles; aber unter Vista und WinWord 2007 wird das Inhaltsverzeichnis in Fussnoten dargestellt, d.h. dass das Inhaltsverzeichnis auf jeder Seite steht. Weil es recht lang ist, scheint mir das irgendwie lästig.
Ungebundene Textfelder, die Funktionen (VBA-Code, etc.) beinhalten, werden nur mit Namen, nicht aber mit den Codes angezeigt. Oder ist das nur bei mir so?

Findet das Tool weitere Entwicklung? Wenn ja, würde ich vorschlagen - zumindest für mich -, dass man entscheiden kann, ob die Berechtigungen mit ausgedruckt werden.

Ich brauch sie nicht. Verwendet wird das Tool bei mir, um kleine Entwicklungen zu dokumentieren; und weil ich für andere Lösungsprobleme nicht immer eine DB öffnen möchte. Das ist unter Vista immer mit dem Schliessen und Neuöffnen und erneutem Schliessen und Öffnen einer DB verbunden - LÄSTIG.

Gruss
Peter