PDA

Vollständige Version anzeigen : Insert into .... mit Memofeld


Haschi
23.10.2003, 15:40
Brauche mal wieder Rat von Eurer Seite. Folgendes Problem: Ich muss aus einer anderen DB gewisse Daten importieren (täglich und deshalb zwingend automatisiert). Dies habe ich mit folgendem VBA-Zeilen gelöst:

'Import Devisen
CurrentDb.Execute "DELETE * from tbl_Marktkommentar_Devisen"
DoCmd.OpenQuery "APPEND_tbl_Marktkommentar_Devisen", acViewNormal, acEdit

Die Abfrage "APPEND........" sieht folgendermassen aus (SQL):

INSERT INTO tbl_Marktkommentar_Devisen ( Datum )
SELECT Marktbericht.Datum, *
FROM Marktbericht IN 'V:\Pb\Morgeninfo\Devisen.mdb';

Das funktioniert einwandfrei bis auf ein kleines Problem: Ein zu importierendes Feld hat den Felddatentyp "MEMO" (hier ist ein unterschiedlicher langer Text eingegeben). Beim Import schneidet Access 2000 den Text nach 225 Zeichen ab. :confused:

Hat jemand einen guten Rat?

Haschi

Bärbel Ritzi
23.10.2003, 17:45
Hallo,

hatte ein solches Phänomen mal mit einem ODBC-Treiber für eine andere Datenbank, aber nicht im Access Umfeld.

Liegt möglicherweise daran, das Du in eine exterenes File schreibst.

Frage: Erzeugt er das richtige Datenformat in der Zieldatei?

Workaround: Erstelle die Zieldatei, erstelle in Ihr eine leere Tabelle und übertrage dann die Daten,

oder verwende den TRANSFER-Befehl.

Gruß
Bärbel

Haschi
24.10.2003, 09:41
Hallo Bärbel

Merci für Deine Antwort. Ich kam gestern leider nicht mehr dazu, Dir eine Antwort zu geben.

Die beiden Tabellen in DB1 und DB2 (beides Access2000) sind identisch. Ich vermute dass beim Import oder Export das Memofeld als Textfeld weitergegeben wird. Gibt es da womöglich einen Filter oder Einstellungen, die man irgendwie umgehen bzw. anders einstellen könnte? Oder kann man beim Befehl Insert Into noch nähere Definitionen (z.B. Import als Memofeld) mitgeben.

Haschi