PDA

Vollständige Version anzeigen : Programmierer gesucht...


AveMaeva
16.10.2003, 03:50
Ich bin mittlerweile seit 16 Jahren als Softwareentwickler tätig. Plus diverse Jahre in der Jugend, in denen ich mich auch - sofern ich nicht von andern "wichtigen Dingen", wie Mädchen, Autos, etc. davon abgehalten wurde - mit Computern und deren Programmierung beschäftigte.
Leider habe ich nie Informatik oder sonst was 'höheres' studiert - dafür fehlte einfach das Geld. Und den Beruf des 'Programmierers', etc. gabs nach Abschluss der Schule damals noch nicht.
Naja, eigentlich bereu ich das alles ja nicht wirklich, denn schliesslich kann man als sog. Quereinsteiger genauso Top sein wie jemand mitm Abschluss - oder "Toper" ;-)
Einziges Problem ist, dass es in den letzten 2-3 Jahren etwas schwierig geworden ist eine gut bezahlte Arbeit als angestellter Programmierer zu finden. Wenn man keinen höheren Fachschulabschluss hat - ganz egal wie vielseitig man ist und wieviel Erfahrung man auf nem Gebiet hat... auf ein 'Papier' legt man in den höheren Etagen oft wesentlich mehr Wert, als auf das was man effektiv kann.
Nun wie auch immer, ich arbeite mittlerweile freiberuflich und kann mich nicht beklagen. Im Gegenteil, erstmals hab ich die Zeit, mich um ein echtes Anliegen von mir zu kümmern. Und damit bin ich beim eigentlichen Punkt:
Ich bin Verfechter reiner OOP-Sprachen wie zB. Smalltalk und schon seit Jahren ist es mein grosser Wunsch, eine eigene Programmiersprache (Idee & Konzept steht schon seit längerem), intergriert in einer projektübergreifenden IDE (mit allen zur Applikationsentwicklung relevanten Tools/Utilities/etc.) zu entwickeln, die das OOP-Konzept zur Basis hat. Vom Erfolg meines Konzepts bin ich überzeugt - zum Einen basiert es auf diversen neuen Ansätzen (was natürlich überhaupt keine Garantie zum Erfolg ist), aber auch, weil gleichzeitig, die aus meiner Sicht, besten Eigenschaften erfolgreicher Sprachen integriert sind.
Aus Zeitgründen kam ich bisher nicht übers Planungs/Design-Stadium hinaus - aber das Grundkonzept steht und ich hab erstmals die Zeit, ein solches Projekt in Angriff nehmen zu können.
Deshalb hier meine Frage/Anfrage:
Wer kennt sich im Bereich Compilerbau aus, oder interessiert sich dafür und ist bereit sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen?
Ich suche nach min. 2 Programmierern die Lust und Zeit haben, in einem Team, oben erwähntes Projekt, mit mir zu verwirklichen.
Ich geh hier nicht weiter ins Detail. Deshalb, schreib mir einfach wenn Du interessiert bist - alles Weitere erfährst Du per eMail!!
WICHTIG: Es wird sich hierbei um ein OpenSource-Projekt handeln. Zu verdienen gibts also nichts - ausser Billy oder sonst wer zeigt später mal Interesse *g*. Will sagen: Du solltest ein "Programmiererfreak" sein wie ich, der aus Idealismus und "Spass an der Sache" dabei sein will!)

PS:
- Als Quellsprache wird C/C++ eingesetzt.
- Ob MS-Visual C++ 6 / Borland C++Builder 6 / Borland C++BuilderX 1 oder evt. ein anderer Compiler/IDE verwendet wird steht zZt. noch offen.

Manuela Kulpa
16.10.2003, 13:33
OT: @AveMaeva ist hier wohl besser aufgehoben!

Gruß