PDA

Vollständige Version anzeigen : JavaScript in 21 Tagen


Günther Kramer
21.09.2003, 12:12
<center> <h4><a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827265088/accessparadialle" target="_blank">JavaScript in 21 Tagen</a></h4> <br> <table width="95%" border="0" cellpadding="4" cellspacing="1" class="tabletext"> <tr> <td width="13%" valign=top class="tablehead1"> <p class="tabletext">Titel</p> </td> <td width="30%" valign=top class="tablehead2" colspan="2"> <p class="tabletext"><b>JavaScript in 21 Tagen<br> </b>Schritt f&uuml;r Schritt zum Programmierprofi<b><br> </b></p> </td> <td rowspan="15" valign="top" class="tablehead3"> <table width="98%" border="0" cellspacing="1" cellpadding="4"> <tr> <td class="tabletext" align="left" valign="top"> <p><strong>Beschreibung</strong></p> <p>Wenn Sie die M&ouml;glichkeiten des Webs nutzen wollen, kommen Sie an Scriptsprachen nicht vorbei. Die Wichtigste - JavaScript - lernen Sie mit diesem bew&auml;hrten Kursbuch. In 21 aufeinander aufbauenden Lektionen lernen Sie Schritt f&uuml;r Schritt, auf unterhaltsame Art und ohne gro&szlig;e Umschweife, die Besucher Ihrer Website interaktiv einzubinden. Auf der beiliegenden CD finden Sie neben allen Beispielen aus dem Buch n&uuml;tzliche Tools rund um das Webpublishing sowie das gesamte Buch als E-Book.</p> <p><strong>Aus dem Vorwort des Autors:</strong><br> Zwar hat sich JavaScript seit einiger Zeit auf einem gewissen Level eingependelt und scheint auf den ersten Blick keine gro&szlig;en Spr&uuml;nge mehr zu machen, aber das Umfeld von JavaScript hat sich in den letzten Monaten erheblich gewandelt. Es hat endlich so weit aufgeholt, dass die schon lange vorhandenen F&auml;higkeiten von JavaScript angemessen genutzt werden k&ouml;nnen. Zum einen ist die Zeit der Browser ohne JavaScript-Unterst&uuml;tzung wohl endg&uuml;ltig vorbei. JavaScript versteht jeder wichtigere Browser. Keine andere Scriptsprache oder vergleichbare Technologie ist derma&szlig;en im Web verf&uuml;gbar. Und auch die fehlerhaften Interpretationen von JavaScripten reduzieren sich, da die Browser immer besser werden und die meisten JavaScript-Anweisungen korrekt interpretieren. Zum anderen muss sich JavaScript jedoch diverser Konkurrenztechnologien wie Flash, PHP oder VBScript erwehren, die an verschiedenen Stellen &auml;hnliche Aufgaben wie JavaScript &uuml;bernehmen k&ouml;nnen. Wo ist die Bedeutung von JavaScript nun in diesem Umfeld zu sehen? <br> Ich verstehe JavaScript derzeit als die wichtigste Technologie, um in einer Webseite Aktivit&auml;ten zu realisieren, die zudem nicht an eine bestimmte Plattform gebunden sind. Die mittlerweile sehr gute Unterst&uuml;tzung in allen relevanten Browsern begr&uuml;ndet meine Ansicht offensichtlich, aber auch der Druck der Konkurrenztechnologien schm&auml;lert nicht die Bedeutung von JavaScript. Im Gegenteil - mit dem auf ECMAScript basierenden JavaScript respektive der Microsoft-Variante Jscript hat man eine Technologie zur Verf&uuml;gung, die - im Gegensatz zu den Konkurrenztechniken - &uuml;berall bereitsteht, die F&auml;higkeiten der Konkurrenz bereits selbst bietet oder diese da erg&auml;nzt, wo diese keine oder nur schwache M&ouml;glichkeiten haben.</p> <p>Beachten Sie einmal popul&auml;re Webseiten im Internet und welche Effekte dort auftreten:</p> <ul> <li>In der Statuszeile eines Browsers bewegt sich eine Laufschrift - wahrscheinlich mit JavaScript realisiert. </li> <li>Sie f&uuml;llen ein Formular aus und vergessen, ein Pflichtfeld korrekt auszuf&uuml;llen. Das Formular wird nicht abgeschickt und Sie erhalten eine Fehlermeldung - wahrscheinlich mit JavaScript realisiert. </li> <li>Sie bekommen beim Aufruf einer Website automatisch eine Webseite angezeigt, die f&uuml;r den von Ihnen verwendeten Browser optimiert ist. Das kann man mit JavaScript bewerkstelligen. </li> <li>Sie werden automatisch von einer eingegebenen Webadresse auf eine andere weitergeleitet. Das kann man mit JavaScript realisieren. </li> <li>Sie besuchen eine Webseite und finden dort ein Navigationsmen&uuml; mit zusammengeklappten Men&uuml;strukturen, wie Sie es von Ihrem Dateimanager gewohnt sind. Wenn Sie auf ein Symbol (etwa ein Pluszeichen) klicken, klappt das Men&uuml; auf und Sie sehen eine Reihe weiterer Links, die Sie anklicken k&ouml;nnen. Das Symbol vor dem &uuml;bergeordneten Link hat sich ver&auml;ndert (meist ein Minuszeichen). Wenn Sie es erneut anklicken, kollabiert das aufgeklappte Men&uuml; wieder. So etwas setzt man fast immer mit JavaScript um. </li> <li>Sie besuchen eine Ihrer Lieblingsseiten und werden pers&ouml;nlich begr&uuml;&szlig;t. Wahrscheinlich wurde bei Ihnen bei Ihrem letzten Besuch ein so genanntes Cookie abgelegt, um Sie bei einem neuen Besuch identifizieren zu k&ouml;nnen. Cookies k&ouml;nnen mit JavaScript geschrieben und ausgelesen werden. </li> <li>Auf der Webseite l&auml;uft eine Animation, bei der Grafiken bewegt werden, beispielsweise wenn eine Grafik den Bewegungen des Mauszeigers folgt - kann man mit JavaScript machen. </li> <li>Eine Webseite zeigt Ihnen das aktuelle Tagesdatum oder gar die Uhrzeit an oder weitere dynamische Informationen wie Ihren Browsertyp, Ihre Landeseinstellung oder Ihr Betriebssystem. Das kann man mit JavaScript realisieren. </li> <li>Sie besuchen eine Webseite und automatisch werden diverse weitere Browserfenster (meist mit - nerviger - Werbung) zus&auml;tzlich angezeigt. Das erledigt man meist mit JavaScript. </li> </ul> <p>&nbsp; </p></td> </tr> </table> </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Cover</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2"><a target="_blank" href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827265088/accessparadialle" onMouseOver="status='Buch bestellen'; return true;" onMouseOut="status=''; return true;"><img src="http://images-eu.amazon.com/images/P/3827265088.03.MZZZZZZZ.jpg" border="1" align="left" width="95" height="140"></a></td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Autor/en</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">Ralph Steyer</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Verlag</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">Markt+Technik Verlag</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Erstausgabe</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">30.1.2003</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Seiten</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">ca. 764</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Einband</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">Gebundene Ausgabe</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">ISBN</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">3-8272-6508-8</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Preis</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">EUR 44,95</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Sprache</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2">Deutsch</td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1">Leseprobe und Inhaltsverzeichnis</td> <td valign=top class="tabletext2" colspan="2"> <div align="right"><a href="http://tracker.tradedoubler.com/pan/TrackerServlet?p=1579&a=557922&g=0&url=http://www.informit.de/main/main.asp?page=home/bookdetails&ProductID=13362" target="_blank" onMouseOver="status='Leseprobe'; return true;" onMouseOut="status=''; return true;" class="link">http://www.informit.de</a></div> </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext1" rowspan="2">Infos und Bestellung</td> <td valign=top class="tabletext2"><img src="images/informIT.gif" width="34" height="15"></td> <td valign=top class="tabletext2"> <div align="right"><a href="http://tracker.tradedoubler.com/pan/TrackerServlet?p=1579&a=557922&g=0&url=http://www.informit.de/main/main.asp?page=home/bookdetails&ProductID=13362" target="_blank" onMouseOver="status='Buch bestellen'; return true;" onMouseOut="status=''; return true;" class="link">http://www.informit.de</a></div> </td> </tr> <tr> <td valign=top class="tabletext2"><img border="0" src="images/amazon.gif" width="34" height="14"></td> <td valign=top class="tabletext2"> <div align="right"><a target="_blank" href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827265088/accessparadialle" onMouseOver="status='Buch bestellen'; return true;" onMouseOut="status=''; return true;" class="link">http://www.amazon.de</a></div> </td> </tr> </table> <br> <h4><a href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827265088/accessparadialle" target="_blank">[zu Amazon]</a> <a href="newreply.php?s=&action=newreply&threadid=103181" target="_self">[Meinung abgeben]</a></h4></center>