PDA

Vollständige Version anzeigen : Tabelle anlegen in VB .NET


todo
13.09.2003, 13:57
Kann mir jemand helfen?

Ich möchte eine kleine Datenbank (bestehend aus nur einer Tabelle) in VB .NET anlegen, habe aber kein Access.

Gibt es da eine andere Möglichkeit, also entweder

- Einbau einer anderen Tabelle (nicht mdb) oder

- Kann ich irgendwo (z. B. im Internet) eine leere mdb-Tabelle bekommen, die ich dann evtl. mit VB / XML bearbeiten kann oder

- Gibt es vielleicht die Möglichkeit (z. B. über XML) eine mdb-Tabelle ohne Excel selbst zu schreiben?

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Serge
13.09.2003, 18:50
ich bin mir nicht sicher aber vielleicht gibt es kostenlose SQl-Datenbanken im Netz.
Ich würde einfach mal in die Richtung googeln.
Was anderes wüsste ich so nicht.Oder Access besorgen

todo
13.09.2003, 20:02
Hm. Ich werd mal schauen.
Vielen Dank schon mal!

Khelben
15.09.2003, 22:52
Moin,

mysql is doch kostenlos und es würde mich wundern, wenn es keine Download-Quelle im Internet geben sollte. Google hilft bestimmt auch in diesem Fall :)

Greetz

Markus

MRR
16.09.2003, 22:27
Hi todo,
hast Du denn unter Extras/Verweise als Bibliothek DAO 3.x verfügbar?
Dann wäre es mit Workspaces und Databases und Recorsets sicher machbar...
Nähere Info erbeten...

Michael36
07.04.2004, 16:06
Moin Moin,

ich habe mich mit dem Thema "MySQL in Verbindung mit C#" befasst. Folgender Link stellt hier eine gute Info dar:

http://www.dotnetpro.de/articles/freearticles/mysqladonet.aspx

Dort wird der Datenbankzugriff unter .NET beschrieben. Hier speziell mit den Native DataProvider-Klassen "ByteFX". Letztere sind Open Source und dienen dem Zugriff auf eine MySQL-Datenbank. Daneben finden sich auch noch kommerzielle Produkte. Aber lies selbst.

Meine Experimente mit ByteFX ergaben: Der von VisualStudio erzeugte Code resultierte in einem Laufzeitfehler, während der mit dem kostenlosen SharpDevelop erzeugte Code einwandfrei lief. Das liegt mit grosser Sicherheit an unterschiedlichen .NET-FrameWork-Versionen. SharpDev. verwendet hier die neuere Version 1.1.

Hier ein kleiner Code-Ausschnitt:


using ByteFX.Data.MySqlClient; //Namespace von ByteFX-DataProvider

//...

string strCon = "Data Source=localhost;"Initial Catalog=test;" +
"User ID=;PWD=";

MySqlConnection con = new MySqlConnection(strCon);
try
{
con.Open();
Console.WriteLine("...mit MySQL verbunden");
}
catch(Exception ex)
{
Console.WriteLine(ex.Message);
}
con.Close();

//...



Ob es mit anderen DataProvidern reibungsloser läuft, weiss ich nicht. Meine MySQL- u. C#-Kenntnisse können letztlich auch noch nicht als fortgeschritten bezeichnet werden.

Gruss

Michael