MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Word
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2003, 15:34   #1
Hippie
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Rechtsgrundlagenverzeichnis

Ich bin verzweifelt.

ich kann in meinem Text über Einfügen/Referenz/Index und Verzeichnisse ein Entscheidungsregister erstellen lassen.

Was auch gut klappt, wenn ich bspw. bei § 324 BGB einfach einen Eintrag in der richtigen Kategorie (von der es ohnehin nur 16 gibt, aber nun ja) einrichte und alle anderen § 324 BGB im ganzen Text mitmarkieren lasse.

Das wäre die Idee: schnell, einfach, alle Paragrafen im Text erfassen können.

Aber: wenn ich bspw. §§ 324, 615/1 BGB habe, fängt das Problem an. Wenn ich "§§ 324, 615/1 BGB" markiere und dieser Markierung 324 zuweise, dann nochmal 615, jeweils "mark all", werden im Entscheidungsregister NUR bei 615 alle Seiten angezeigt, bei 324 nur eine, nämlich die erste.

Wie schaffe ich es, dass sowohl für 324 wie für 615 ALLE Seiten angezeigt werden?

Es funktioniert auch nicht, bspw. bei 324 nur "324, 615/1 BGB" zu markieren und bei 615 "§§ 324, 615/1", also mit den Paragrafenzeichen, ....

ich weiss nicht weiter, es kommt mir so vor, als ob eine markierung und sei es auch nur eines Teils nicht für eine andere verwertet werden kann.

Ich denke ich habe es einmal geschafft, wenn ich vor das TOC-Feld ein Leerzeichen getan habe (und das hinter der Klammer weg), dass ich dann einen Verweis hatte, aber das war wohl ...)

Ich komme nicht auf die Lösung!!!

__________________

Hp
Hippie ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 28.07.2003, 15:41   #2
Hippie
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Entscheidungsverzeichnis

Soll die Lösung sein, dass in jedem Fall ein "Leerschritt" zwischen dem markierten Text und der schon bestehenden TOC-Klammer (für den anderen Paragrafen) sein muss?

wobei der neu markierte Text nicht identisch sein darf mit dem schon markierten für den alten Paragrafen?

bitte nicht so ernst nehmen mit TOC TOA sonst was, da kenne ich mich nicht so aus.

__________________

Hp
Hippie ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 28.07.2003, 15:57   #3
Hippie
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Traurig

nein, auch dass ist nicht die Lösung. unterschiedliche Markierungen und Text dazwischen verhelfen nicht zum Erfolg. Sobald ich die zweite Markierung einfüge, gehen die Verweise bei der ersten Markierung verloren (bis auf die allererste Seite).

__________________

Hp
Hippie ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.