MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Excel
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2017, 18:47   #1
MaximilianSchwarz
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Frage - Die Kombination von Wenn und Verweis Funktion zur Auswertung von psych. Fragebögen

Hallo alle zusammen,

ich bin in einer Einrichtung als Psychologe tätig und neben den Gesprächen, die ich dort führe, erhalten die Klienten und Klientinnen Fragebögen von mir. Diesen hinterlegt sind zur Auswertung sogenannte Normwerttabellen. Dabei handelt es sich um Vergleichstabellen aus einer Normstichprobe, die sich in Geschlecht und Alter unterscheiden können.

Um meinen Arbeitsablauf und die Auswertung der FBs zu erleichtern bin ich gerade dabei die Auswertung per Excel zu automatisieren. Hierbei bräuchte ich Hilfe.

Zur Erklärung wie die Auswertung funktioniert:
1. Klient füllt FB aus
2. In der Auswertung werde einzelne Fragen zu Skalen (Kategorien) zusammengefasst --> hier wird am Ende ein Summenwert gebildet
3. Dieser Summen- oder Rohwert wird mit einer Normwerttabelle abgeglichen dort erhält die Person dann einen T-Wert oder Stanine, was Vergleichswerte sind und zeigen, ob eine Person in einer Skala über- oder unterdurchschnittlich oder durchschnittlich ist.

Für einen Fragebogen, der nur eine Normwerttabelle hat, habe ich bereits alles in Excel erstellt und mit der Verweis-Funktion gearbeitet.

Der Fragebogen, den ich nun per Excel auswerten will, unterscheidet allerdings in Geschlecht und drei Altersstufen.
Das heißt ich brauche eine Formel, die:
1. Schaut ob jemand weiblich oder männlich ist
2. Schaut ob jemand 8-12, 13 - 15 oder 16 - 18 Jahre alt ist
3. Und dann per Verweis in der richtigen Tabelle anhand eines Rohwertes, einen T-Wert ausspuckt.

Excel muss also zwischen 2x3 Tabellen (anhand von Geschlecht und Alter) unterscheiden und die richtige am Ende wählen.

Ich dachte hierbei an eine Formel, die eine Wenn-Funktion und eine Verweis-Funktion kombiniert, alla: wenn weiblich und zwischen 8-12, dann schaue in Tabelle 1 (z.b. a1:a5) nach. Etc.

Vielen dank für eure Hilfe.

Beste Grüße,
Maximilian
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 02.04.2017, 19:10   #2
ransi
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo,

Zitat:

Der Fragebogen, den ich nun per Excel auswerten will,...

Ich hab versucht den nachzubauen.
Bin aber kläglich gescheitert.
Weiß auch nicht woran das liegt...

Kannst du deinen Fragebogen mal hochladen?

ransi
ransi ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 02.04.2017, 19:30   #3
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

I1: =VERGLEICH(H1;{"m";"w"})
I2: =VERGLEICH(H2;{13;16;18})
I3: =VERWEIS(H3;INDEX(A1:F5;;I1*3-3+I2)) oder möglicherweise auch
I3: =VERGLEICH(H3;INDEX(A1:F5;;I1*3-3+I2))

H3 ist der Rohwert, I3 der T-Wert (wie die zusammenhängen, weiß ich grad nicht - daher die zwei Lösungen, einmal eine Werte- und einmal eine Lage-Zurückgabe).

In A1:A5 bis F1:F5 stehen die 6 Tabellen.

__________________

MfG Lupo - und ein Hallo ebenfalls!

Geändert von lupo1 (02.04.2017 um 19:35 Uhr).
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 02.04.2017, 20:23   #4
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Danke für eure Antworten.

Den FB kann ich leider nicht hochladen, da er lizensiert und kostenpflichtig ist. Es handelt sich um den FRKJ auf Testzentrale kann dazu recherchiert werden.

Die meisten FBs funktionieren aber ähnlich. Aus einzelnen Fragen/Items wird ein Skalenwert/Rohwert/Skalenmittelwert gebildet. Dieser wird mit Hilfe einer Tabelle zu einem T-Wert umgewandelt. Diese Tabellen bestehen dabei meist aus zwei Spalten 1. Rohwert von z.B. 20-100 und 2. T-Wert von 0-100. So entspricht dann ein Rohwert von 65 einem T-Wert von 50 und ein Rohwert von 35 einem T-Wert von 40. Beim FRKJ habe ich unterschiedliche T-Werte zu denn Rohwerten per Alter und Geschlecht.

Ich denke ich bräuchte eine Formel die so etwas wie ein Intervall enthält von 8-12 Verweis zu Tabelle 1, von 13-16 Verweis zu Tabelle 2 etc. und dazu eine Unterscheidung durch das Geschlecht.
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 02.04.2017, 23:38   #5
Scorefun
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Zitat: von MaximilianSchwarz Beitrag anzeigen

Den FB kann ich leider nicht hochladen, da er lizensiert und kostenpflichtig ist.

Man kann aber das Prinzip der geforderten Auswertung nachbilden, um als Helfender verstehen zu können, was wie passieren soll...

__________________

Gruss Ralf
======================
Vorsicht Beim Ausprobieren...
Auch Chaotischer Code Entwickelt Sich Ständig
1) Intel I5-2500K, 4x3,3 Ghz, 8GB RAM, Asus P8P67, 250GB SSD Toshiba Q-Pro, 1,5TB HD, MSI GTX550TI, Win7-Prof 64-bit SP1, Office 2010 Plus SP1
2) Asus Zenbook Flip UX360UAK-C4203T, 13,3 Zoll, i5-7200U, 2,5 Ghz, 8GB RAM, 256GB SSD, Win10 Home 64-bit, Office 2016 Plus
Scorefun ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 00:41   #6
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Dazu ist er genauso zu faul, wie auf meine Lösung einzugehen. Präsentation - Silbertablett - ...

__________________

MfG Lupo - und ein Hallo ebenfalls!
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 11:24   #7
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Morgen,

danke erneut für eure Antworten.

@ Scorefun: was bräuchtet ihr/ du denn noch für Informationen, bis auf die die ich schon geschrieben habe, um die Auswertung zu verstehen?

@ Lupo1: faul bin ich nicht, aber gerade in Elternzeit und deine Lösungen werde ich probieren. Gerade kopiere ich die Normwerttabelle aus dem Testmanual und dann schaue ich.

Geändert von MaximilianSchwarz (03.04.2017 um 11:26 Uhr).
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 17:23   #8
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo,
ich habe mich jetzt daran versucht. Anbei findet ihr meinen Versuch. Den Vorschlag von Lupo habe ich eingearbeitet, ohne Erfolg bisher.

Alles zu finden im Reiter: Auswertung. Dort habe ich in klein und kurz nachgebildet worum es geht. Auf der linken Seite stehen die Rohwerte und auf der rechten die entsprechenden T-Werte. So hat ein Mädchen im Alter von 12 mit einem Rohwert von 20 einen T-Wert von 5 und ein Junge im Alter 8 mit einem Rohwert von 20 einen T-Wert von 13 und schließlich ein Mädchen im Alter von 16 mit einem Rohwert von 20 einen T-Wert von 9.

Unter D22 findet sich auch noch ein Versuch von mir. Indem ich eine WENN- mit einer UND- und einer VERWEISfunktion kombinieren will. --> was mir sehr umständlich scheint bzw. würde ich dann eine sehr lange Formel bekommen.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx FRKJ_Forum.xlsx (46,1 KB, 5x aufgerufen)
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 17:58   #9
Hajo_Zi
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Zu Crossposting lies diese Seite Hajo-Excel.de
Du hast Glück das JINX nicht mehr da ist, ansonsten würde Dein Beitrag wegen Crossposting geschlossen werden.
Ein Zitat aus der Netiquette (hier im Forum):
Unerwünscht sind auch Crosspostings - also dieselbe Frage gleichzeitig in mehreren Foren (nicht nur im MSOF).
Denn auf diese Weise werden mehrere Gruppen von Leuten mit dem gleichen Thema befasst, ohne dass sie voneinander wissen.
Naturgemäß laufen dann die Antworten, die im einen Forum "zu spät" gegeben wurden, ins Leere und bleiben ohne Resonanz.
Es reicht also, zunächst in einem Forum zu posten - wenn die Antworten dann unbefriedigend sein sollten, steht es einem anschließend immer noch offen, ein anderes Forum zu Rate zu ziehen.
Ich mache keine Werbung für andere Foren und verzichte darum auf den Link.
Die Forumssoftware verhindert das auch bei den meisten Foren.

GrußformelHomepage

__________________

Signatur in jedem Beitrag
In diesem Forum, kann der Beitrag als gelöst gekennzeichnet werde (unten Links). Bitte macht dies. Damit es auch in der Forumsübersicht gekennzeichnet ist.
Bitte Version angeben. Bei keiner Angabe gehe ich von meinen Angaben aus.
Betriebssystem: Windows 10 - 64 Bit, Office 2016 - 32 Bit.
Hajo_Zi ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 18:29   #10
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Danke für den Hinweis. Ich bin sonst wenig in Foren unterwegs und kenne mich daher mit den Gepflogenheiten nicht aus. Die Argumentation ergibt für mich Sinn und ich werde es in Zukunft berücksichtigen. Im anderen Forum habe ich daher den Beitrag hier verlinkt. Da du auf den Link verzichtet hast, tue ich das auch. Wenn es allerdings erwünscht ist, poste ich den Link vom anderen Forum hier auch.

Gruß
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.04.2017, 19:46   #11
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hier Datei:
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx FRKJ_Forum.xlsx (9,7 KB, 4x aufgerufen)

__________________

MfG Lupo - und ein Hallo ebenfalls!
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 04.04.2017, 09:53   #12
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Toll danke. Das sieht gut aus. Vielen Dank.

Könntest du vielleicht in ein zwei kurzen Worten erklären, wie die Formel im einzelnen funktioniert? Beim übertragen auf die Normwerte aus dem Manual und modifizieren deiner Formel, merke ich, dass ich das nicht ganz hin kriege.
Wie wichtig ist z.B. genau die Form der Tabelle also dass Alter vertikal und Geschlecht horizontal angeordnet ist?

Beste Grüße

Geändert von MaximilianSchwarz (04.04.2017 um 10:02 Uhr).
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 04.04.2017, 10:30   #13
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Excel ist 2dimensional. Daher muss ich 2 Deiner 3 Dimensionen zusammenfassen. Das habe ich mit Sex und Rohwert getan. Es gibt 4 Rohwerte pro Sex, daher in der Formel das *4-4 (bei 97 Rohwerten also *97-97). VERGLEICH und INDEX kennst Du. Die Kombination der 3 VERGLEICHe fischt Dir aus der "geplätteten 3DIM-Tabelle" das Ergebnis.

__________________

MfG Lupo - und ein Hallo ebenfalls!

Geändert von lupo1 (04.04.2017 um 10:41 Uhr).
lupo1 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 04.04.2017, 13:32   #14
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo,

habe nun versucht die echten Rohwerte und Normwerte einer Skala des Fragebogens in die Formel mit einzubauen. Da es insgesamt 9 Rohwerte pro Geschlecht sind habe ich dementsprechend 9-9 gerechnet. Ansonsten bin ich beim Vorschlag von Lupo geblieben.
Leider funktioniert es noch nicht so wie es soll. Z.B. Alter 8 sollte bei Rohwert von 14 bei m 4 und bei w 3 sein. Oder Alter von 14-16 Rohwert 18 sollte bei m 6 sein und bei w 5. Aus irgendeinem Grund bleibt es aber bei 6 unabhängig, ob ich m oder w eingebe.

Dazu habe ich im Manual nochmals nachgelesen, dass Werte unterhalb eines bestimmten Rohwertes immer bei einem Stanine bleiben müssen. Heißt also Rohwerte von 6 - 11 bei Mädchen im Alter von 8-10 sind ein Stanine von 1, erst ab einem Rohwert von 12 wird es zu Stanine von 2.

Irgendwie doch alles wesentlich komplizierter als ich dachte.

Besten dank nochmals für die bisherige Arbeit!

PS:
Im Fragebogen handelt es sich um Stanine und nicht um T-Werte. Sie erfüllen aber denselben Zweck: https://de.wikipedia.org/wiki/Normwertskala
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx FRKJ-ForumII.xlsx (32,8 KB, 1x aufgerufen)
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 04.04.2017, 13:35   #15
MaximilianSchwarz
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Ich habe gerade nochmal eine Fehlersuche betrieben, kann es vielleicht sein, dass ein Problem ist, dass bei Jungen (m) und Mädchen (w) andere Rohwerte im Manual angeben sind? Z.B.
Für Jungen sehen die Rohwerte (Alter 8) so aus:
6
11
13
14
17
18
20
22
24

und für Mädchen (Alter 8) so:

6
12
14
17
18
20
22
23
24

Es ist zwar die selbe Menge (9) an Rohwerten, aber es sind verschiedene.
MaximilianSchwarz ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.