MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Excel
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2018, 11:29   #1
Brain2012
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Excel2010 - Vereinfachen meiner Formel

Hallo zusammen,

ich habe in Excel eine Sehr komplizierte mehrfach geschachtelte Wenn Funktion mit Summewenn und Zählenwenn erstellt.

Meine Tabelle funktioniert dadurch mittlerweile einwandfrei und andere können diese durch eintragen einer Zahl in einem bestimmten Feld alle Angaben abrufen die zu dazu brauchen.

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass wenn irgendwo doch noch ein Fehler drin ist oder sich eine Variable verändert oder eine neue hinzukommt, ich Stunden lang meine Formel durchgehen und analysieren muss um diese für die neue Variable empfänglich zu machen.

Daher wollte ich euch mal fragen ob Euch eine einfachere Variante einfällt.

Werde ich euch nicht das ganze Chaos zeigen sondern in einzelnen Bildern nur das was für die eine Formel wichtig ist.

In der Datei "Monat" befindet sich eine Auflistung der Aufträge mit Kundennummer Kundennamen dem AR Brutto und dem Netto nach Rabatt.
Für letztere Spalte wird die Formel gesucht. Aktuell befindet sich ein Sverweis dort, da ich versucht habe die Formel auf einem Sverweis aufzubauen, was jedoch Fehlschlug.

Also Spalte A bis D werden von mir eingetragen. Spalte E ermittelt sich unter Berücksichtigung der Anzahl der Einheiten der entsprechenden Kunden und der Tabellen die sich in der Datei "Besonderheiten" befinden.

Datei "Besonderheiten"
1. Tabelle unter der Spalte "Berechnung" befindet sich ein aktueller von mir eingefügter Text der wiedergeben soll was zu dem einzelnen Kunden berechnet werden soll. (Dieser Text ist nur für dieses Forum eingefügt worden, eigentlich soll hier die Formel stehen)

2. Tabelle beinhaltet die Anzahl von Einheiten in der ersten Spalte ab wo es Rabatt gibt.
In der 2. Palte ist der Rabatt in % vermerkt und in der 3. Spalte an Dezimalzahl (falls benötigt).

Solltet Ihr noch fragen haben könnt Ihr euch gerne an mich wenden.

Ich Hoffe Ihr könnt mir helfen .

PS: Abschließend gebe ich euch auch mal meine Ursprungsformel, hier müsst Ihr aber beachten das da noch andere Zeilen Ursprünge stehen die ich zur Vereinfachung ausgelassen habe.

=WENN(ISTFEHLER(WENN([@[KD-Nr.]]=106308;[@[AR Netto]]*0,94;WENN([@[KD-Nr.]]=888888;[@[AR Netto]];WENN([@[KD-Nr.]]=103236;53,78*WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=21;0,75;WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=11;0,8;WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=4;0,85;1)));WENN([@[KD-Nr.]]=101207;WENN([@[AR Netto]]>=37,5;37,5;[@[AR Netto]]);WENN([@[KD-Nr.]]=102696;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=104267;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=104762;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105124;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105126;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105337;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105561;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105668;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=106448;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=106476;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([KD-Nr.]=103743;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103473);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=103938;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=104245;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105405;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105528;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];[@[KD-Nr.]])>=$G$477;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$477);WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];[@[KD-Nr.]])>=$G$476;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$476);WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];Tabelle3[@[KD-Nr.]])>=$G$475;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$475);[@[AR Netto]]))))))))))))))))))))))+[@[IR Netto]]);0;WENN([@[KD-Nr.]]=106308;[@[AR Netto]]*0,94;WENN([@[KD-Nr.]]=888888;[@[AR Netto]];WENN([@[KD-Nr.]]=103236;53,78*WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=21;0,75;WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=11;0,8;WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103236)>=4;0,85;1)));WENN([@[KD-Nr.]]=101207;WENN([@[AR Netto]]>=37,5;37,5;[@[AR Netto]]);WENN([@[KD-Nr.]]=102696;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=104267;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=104762;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105124;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105126;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105337;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105561;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=105668;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=106448;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([@[KD-Nr.]]=106476;[@[AR Netto]]*0,75;WENN([KD-Nr.]=103743;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103473);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=103938;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103743);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];103938))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=104245;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105405;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105528;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];[@[KD-Nr.]])>=$G$477;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$477);WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];[@[KD-Nr.]])>=$G$476;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$476);WENN(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];[@[KD-Nr.]])>=$G$475;[@[AR Netto]]/100*(100-$F$475);[@[AR Netto]]))))))))))))))))))))))+[@[IR Netto]])
Angehängte Grafiken
Dateityp: pdf Besonderheiten.pdf (106,3 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: pdf Monat.pdf (132,1 KB, 9x aufgerufen)
Brain2012 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 11:34   #2
steve1da
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Hola,

eine Exceldatei in einem PDF Dokukent - pfiffig.

Gruß,
steve1da
steve1da ist gerade online  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 11:34   #3
Klaus-Dieter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo,

hast du mal versucht, diese Formel im Guinness Buch der Rekorde eintragen zu lassen? Wie ich meine, hast du da gute Chancen.

__________________


Viele Grüße Klaus-Dieter

Klaus-Dieter's Excel und VBA Seite
Klaus-Dieter ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 11:56   #4
Brain2012
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Ne habe ich nicht
Hauptsache Sie funktioniert.

Habe nur das Problem das ich die Formel nicht mehr in einer normalen Datei benutzen kann.
Die Formel Zeile einer Normalen Excel Datei umfasst 8192 Zeichen.
Durch das Kopieren bzw. neu erstellen einen Blattes aus dem vorherigen Monat wird diese Grenze komischerweise gesprengt.
Vermutlich da aus Tabelle3 in diesem Fall Tabelle31, 32 etc wird.
Wobei in der ersten Formel die Angabe der Tabelle umgangen werden kann, da die Bezüge sich auf dem selben Blatt befinden.
In den neuen Blättern ist dies auch der Fall jedoch taucht dann immer die Fehlermeldung der Nutzung von zu vielen Zeichen.

Musste daher meinte Tabelle in eine Binärexceldatei konvertieren.
Brain2012 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 12:06   #5
Klaus-Dieter
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo Brain,

da man ja aus deinen PDF-Dateien nicht so viel entnehmen kann, ist es schwierig hier eine Aussage zu machen. Wenn ich so eine Monsterformel sehe, beschleicht mich immer der Verdacht, das man da etwas vereinfachen kann. Mit solchen Vermutungen lag ich bisher auch immer Richtig.

__________________


Viele Grüße Klaus-Dieter

Klaus-Dieter's Excel und VBA Seite
Klaus-Dieter ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 12:30   #6
Oge
MOF Profi
MOF Profi
Standard

Hallo B...,

ich hab die Formel zwar nicht genau nachvollzogen, aber hier zwei Vorschläge zur Verkürzung:

1.
statt "=WENN(ISTFEHLER(A);0;A)"
nimm "=WENNFEHLER(A;0)".
Das halbiert die Formellänge und eliminiert kopierfehler.

2.
Gruppiere die Kundennummer, dann kannst du etliche Wiederholungen sparen.

__________________

helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.
Oge ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 13:02   #7
Brain2012
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo Oge,

danke für die Hilfe.

Das mit dem Wennfehler teste ich direkt mal aus, darauf kam ich gar nicht ^^"

Bezüglich des Gruppieren habe ich das Problem, dass die Excel Datei nur dazu dient die Rechnungen schnell übersichtlich zu machen.
Über das ERP System wird die Rechnung erzeugt.

Die Kunden bestehen dabei auf die klare Differenzierung zwischen den Unternehmen.

Daher kann ich leider keine Gruppierungen machen. Jedenfalls fällt mir da keine Methode ein um das umzusetzen.
Brain2012 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 09.02.2018, 13:04   #8
Brain2012
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Ich schau mal ob ich euch die Datei irgendwie hochladen kann.
muss auf Grund von Firmengeheimnissen viel weg streichen.

Ich muss das noch abklären ob ich mehr veröffentlichen kann.
Brain2012 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 10.02.2018, 08:11   #9
Oge
MOF Profi
MOF Profi
Standard

Hallo B...,

in deinen PDF hast du die Kunden ja schon textlich zu Gruppen zusammengestellt.

Hier einmal am Beispiel der Gruppe "W" (Achtung ich prüfe nicht ob alle Klammern richtig kopiert ist.

A) Dein Text
WENN([KD-Nr.]=104245;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105405;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])));WENN([KD-Nr.]=105528;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$477;[AR Netto]*0,75;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$476;[AR Netto]*0,8;WENN(SUMME(ZÄHLENWENN([KD-Nr.];104245);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105405);ZÄHLENWENN([KD-Nr.];105528))>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])))

B) Wenn du in die Liste eine Spalte "Gruppe" aufnimmst ginge:
WENN([@[Gruppe]]=“W“;WENN(ZÄHLENWENN([Gruppe];“W“)>=G$477;[AR Netto]*0,75; WENN(ZÄHLENWENN([Gruppe];“W“)>=$G$476;[AR Netto]*0,8; WENN(ZÄHLENWENN([Gruppe];“W“)>=$G$475;[AR Netto]*0,85;[@[AR Netto]])))

C) Wenn du die Rabattstufen hinter die Grenzen einträgst (auch 100% ab 0 Einheiten) ginge:
WENN(@[Gruppe]=“W“; [@[AR Netto]]*SVERWEIS(ZÄHLENWENN([Gruppe];“W“);$G$475:$I$478;3))

Das ist doch ein wenig kürzer.

__________________

helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.

Geändert von Oge (10.02.2018 um 08:14 Uhr).
Oge ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 10.02.2018, 11:09   #10
Drogist
MOF User
MOF User
Standard

Moin,
solch eine Monster-Formel würde ich mir never ever antun. Wie schon erwähnt, Guinnes Buch-verdächtig. Aber ich räume ein, dass ich nicht so wirklich formel-affin bin.

Prinzipiell würde ich so etwas mit VBA lösen (erheblich transparenter und auch leichter anpassbar) oder etwas anwenderfreundlicher und zukunftsweisender mit Power Query, -> http://www.excel-ist-sexy.de/power-query-das-add-in/. Damit sollte es auch machbar sein ("solte", weil ich weder eine Musterdatei habe noch die klare Aufgabenstellung kenne).

__________________

Internette Grüße
Drogist

(Gut) Gefunden bei Storax: "This isn't a code writing service, you need to do some research and have a go at writing some of your own code."
Ich verwende Excel 2016. Wenn du keine Angaben über deine Version gemacht hast gehe ich davon aus, dass auch du mindestens diese Version hast.
Drogist ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 10.02.2018, 16:18   #11
lupo1
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Du musst noch einiges bei Excel lernen: SVERWEIS und VERGLEICH z.B.

__________________

MfG Lupo - und ein Hallo ebenfalls!
lupo1 ist gerade online  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 12.02.2018, 00:56   #12
WS-53
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo,

ich habe deine Formel in Word mal so mit Umbrüchen versehen, dass der Sinn erkennbar wurde.

Der Ansatz von Oge ist der, denn du auf jeden Fall verfolgen solltest. Aber da du Kunden hast, die Einkaufsverbände oder so etwas bilden, solltest du in deiner Tabelle immer noch die Nummer des Einkaufsverband in einer separaten Spalte ermitteln. Wird kein Einkaufsberband gefunden, dann übernimmst du die Kundennummer selbst als Verbandsnummer.

Mit der Verbandsnummer prüfts du dann zuerst, ob es den Rabatt generell oder mengenabhängig gibt. Abhängig von diesem Ergebnis wird dann der Rabatt direkt oder über ZÄHLENWENN ermittelt. Und für Kunden, für die es keine generellen Rabatte gibt, die also nicht inder Tabelle eingtragen sind, wird dann auch der mengenabhängige Rabatt ermittelt.

Du müsstest aber wirklich zuerst einmal eine anonymisierte Tabelle zur verfügung stellen und in dieser auch all die Kundennummern mit Gruppierungsvermerk auflisten, die in deiner Formel enthalten sind.

Dann sollte sich das Ganze relativ leicht umbauen lassen,

__________________

VG, WS-53


>>> Ein Spezialist kann nicht viel, dies aber gut. Die Steigerung ist, noch weniger noch besser zu können. Die Krönung ist, nichts zu können, aber darin perfekt zu sein! Es gibt aber auch Naturtalente, die überspringen die Ersten beiden Stufen. <<<

Übrigens, Feedback, egal welcher Art, ist immer hilfreich. Und erledigte Beiträge sollten auch den Status "erledigt" erhalten.
WS-53 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.