PDA

Vollständige Version anzeigen : Microsoft Office Word funktioniert nicht mehr


Carine
25.07.2007, 17:13
Hallo!

Vielleicht kann hier jemand helfen. Ich benutze seit kurzem Office 2007 unter Windows Vista und habe folgendes Problem:

Oft (fast jedes Mal) wenn ich Word beende, kommt nach kurzer Wartezeit ein kleines Fenster mit dem Inhalt "Microsoft Office Word funktioniert nicht mehr". Darunter steht "Windows kann versuchen, die Informationen wiederherzustellen". Auswählen kann man dann nur "Programm schließen". Dann dauert es einen Moment (mit Fortschrittsbalekn) - und nichts passiert. Dateien wiederherzustellen gibt es auch gar nicht, weil ich die vorher immer speichere.

Das stört sehr. Mir ist aufgefallen, daß das unter Powerpoint (benutze ich selten) genauso ist! Wenn ich mich als Administrator anmelde, dann passiert das nicht. Aber unter meinem Konto - bin ebenfalls als Administrator und mit ausgeschalteter Benutzerkontensteuerung - passiert das regelmäßig.

Habe bereits zwei Mal neu installiert und repariert.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Cari

peppi
25.07.2007, 17:21
Hallo Cari,

das sind offensichtlich noch die Kinderschuhe, in denen sowohl Vista als auch Office 2007 stecken und könnte, da es ja nicht nur bei Word passiert, alles mögliche sein.

Dir steht aber durch den Kauf von Office2007 ein 90tägiger Support von Microsoft zur Verfügung. Am besten ist es, sich mal an diesen zu wenden, da hier nicht ganz klar ist, ob es ein Vista- (Rechte) oder ein Office-Problem ist.

Carine
25.07.2007, 18:20
Danke für die Antwort!

Ja ich weiss leider auch nicht ob das jetzt an Office oder an Vista liegt. Ist irgendwie komisch weil scheinbar eigentlich alles normal beendet wird.

Ist denn dieses Problem also schon bekannt? Weil Du ja meinst dass diese Programme noch in den Kinderschuhen stecken.

Was kostet es denn den Support zu benutzen wenn die 90 Tage schon vorbei sind?

Carine

Carine
09.08.2007, 19:37
Das Problem scheinen andere auch noch zu haben.

Fast jedes Mal diese blöde Fehlermeldung, wenn man Word beendet. Oft übrigens auch bei Excel und Powerpoint.

Was kann das sein?

Carine
15.08.2007, 20:48
Schade, hat hier wohl niemand eine Idee?

Soregg
30.08.2007, 14:59
Ursache(n) des Problems gefunden:

---

Auslöser für diese Fehlermeldung beim Beenden von Word (oder auch anderen Office-Programmen wie Excel oder Powerpoint) kann sein, dass bestimmte (Netzwerk-)Drucker als Standarddrucker eingestellt sind.

Wenn man einen anderen Drucker unter Windows als Standarddrucker einstellt, beenden die Office-Programme normal!

---

Als weitere Ursache wurde auch berichtet:

F-Secure Antivirus. Nach einer Installation verschwanden die Fehlermeldungen beim Beenden.

---

Ebenso sollen in einigen Fällen für Fehlermeldungen korrupte Einträge in der Registry verantwortlich sein. Durch die Umbenennung werden neue erstellt und in einigen Fällen sind die Fehlermeldungen damit ebenfalls beseitigt. Informationen hierzu finden sich, wenn man nach "Microsoft Office has stopped working" sucht.

---

Hoffe es freuen sich alle, die dieses Problem auch haben. Jetzt wissen wir immerhin was der Auslöser ist und können diese nervigen Fehlermeldungen vorerst in den mesisten Fällen durch das Einstellen eines anderen Standard-Druckers vermeiden. Hoffentlich gibt es für dieses Problem von Microsoft bald einen Patch. Denn sicher würden die meisten gerne ihren Netzwerkdrucker auch weiterhin als Standarddrucker einstellen, wenn fast ausschließlich mit diesem gedruckt wird.

Wenn jemand evtl. eine Idee für eine dauerhafte Problemlösung oder andere Informationen hat, dann bitte hier schreiben.

Gruß

Soregg
30.08.2007, 15:00
Berichtigung:

Suchen nach "Microsoft Office Word has stopped working" bringt weitere Informationen in englischer Sprache.

shelby gt500
15.09.2007, 09:58
Hi! Habe ein ähnliches Problem. Bei mir kommt nach einiger Zeit diese Meldung auch und ich habe herausgefunden, dass, wie oben schon erwähnt, der fehlende Support für meine Peripheriegeräte wie Drucker und Scanner nicht mehr funktioniert, ergo: Danke Vista, ich muss alles neu kaufen... da weder Treiber oder Software von den Herstellerfirmen (in meinem Fall alles HP-Geräte) noch von Microsoft verfügbar sind und es auch nicht so scheint als würde es in Zukunft welche für über 5, 6 Jahre alte Geräte geben.

Bleibt mir also nur alles neu zu kaufen oder wieder auf XP umzusteigen.

Friedhelm Achenbach
23.09.2007, 10:55
Hallo MOF-Freunde,

schon seit längerem einwandfrei funktionierende Office97 Programme (ja, Lizensiert, gekauft ca. 1998) machen unter Vista Zicken:
1. Nach (!) dem Schließen von Access kommt öfters diese ominöse Fehlermeldung, ohne dass sonst irgendein Problem damit verbunden zu sein scheint.
2. Gelegentlich wird Access mit dieser Fehlermeldung einfach beendet, wenn ich in einer Tabelle Datensätze mit dem Clipboard kopieren will. Es ging einfach nicht, auch nach Neustart nicht. Danach habe ich die DB auf einen XP Rechner kopiert und die Datensätze dort kopiert, funktioniert klaglos. Datenbank zurück auf den Vista-Rechner: jetzt funktioniert das Kopieren auch hier wieder - ganz toll solche Sachen.
3. Manche Balkendiagramme werden in Formularen nicht korrekt angezeigt, wenn die DBs unter Vista laufen (unter XP und ME haben sie stets einwandfrei funtktioniert) - Sorry dieses Problem hatte ich schon einmal ohne viel Erfolg gepostet.
4. Word: Menue "Datei > Drucken" bringt Word zum Absturz, d.h. ich kann beim angeschlossenen Drucker nicht mal eben Einstellungen ändern, sondern muss in "Einstellungen > Drucker > Eigenschaften"... gehen, Einstellungen vornehmen, Drucker als Standarddrucker definieren und dann zurück in Word den Ausdruck machen - ganz toll. Beim uralten HPLaserjet III p tritt das Problem nicht auf nur bei einem HP PSC 2110.
5. Zuguterletzt: Bei der Installation von Office 97 ließ sich SR 1 klaglos, SR 2 nicht ohne Fehlermeldung installieren. Der einzige Hinweis in der log-Datei auf ein Problem ist unter "Access bucket file copy starts" die Aktion "Move C:\Windows\Fonts\tahoma.ttf to C:\Windows\Fonts\sr1963C.tmp - Unable to open C:\Windows Fonts\tahoma.ttf - sr2 patch fail" (tahoma.ttf ist definitiv vorhanden, wahrscheinlich hat der Administrator kein Recht auf den Font-Ordner zuzugreifen - ist ja auch logisch, obwohl ich die Rechte für diesen Orden für alle (Administrator, System, Jeder etc.) auf Vollzugriff gestellt habe). Keine sonstige Fehlermeldung an irgend einer anderen Stelle.
Ich habe mir damit beholfen, aus einem früheren XP-Backup den Ordner \Office einfach rüberzukopieren - echt professionell von mir - nicht wahr?

Vielleicht werden wir ja irgendwie im Laufe des Lebens fündig, wenn wir gemeinsam in diesem Forum am Ball bleiben.

Herzlichen Dank im voraus allen, die hier ihre Erfahrungen beitragen.

Friedhelm Achenbach

clanless
10.11.2007, 10:56
Hallo grüßt euch, bei mir hat es, trotz allen o.g. Tipps, nicht funktioniert und habe nun alles, was Office betraf runtergeschmissen bzw. umbenannt. Habe komplett neu installiert und die neuesten Updates geblockt, somit funktioniert es bei mir auch wieder, aber so auf dauer die Updates blocken ist doof und eventl. nicht sinnvoll. Nun meine Frage, weiß jemand welches Update für diesen Fehler zuständig ist?

Danke im Vorfeld für die Antworten, wenn´s jemand weiß.

Gruß Steve

Denise1
10.10.2008, 13:33
Bei mir funktioniert sein einiger Zeit das PowerPoint 2003 auf Vista nicht mehr. Wenn ich PP öffnen möchte kommt die Fehlermeldung, das Microsoft PowerPoint aufgrund eines Fehlers nicht mehr funtioniert und jetzt geschlossen wird. Alle anderen Programme funktionieren aber ohne Probleme.Was kann das sein?
Hat jemand das gleiche Problem?

ferererer
19.06.2009, 16:32
hab vista, und hab office 2007 vor 4 monaten neu drauf installiert.

also bei mir öffnet sich das word 2007, ist aber nur grau, somit kann ich gar nichts tun, dann schließe ich das word 2007 und es kommt die besagte fehlermeldung.

Somit kann ich gar nix mehr tun. Excel und power point funken einwandfrei.

werd jetzt halt word deiinstallieren und nochmal installieren. kann aber net sein, dass das die lösung für alles ist.

Friedhelm Achenbach
20.06.2009, 10:34
Hallo,

es scheint, dass Vista Probleme mit diversen Office-Paketen hat. Woran das liegt werden wir wohl nie erfahren.
Meine eigenen Probleme mit O97 sind inzwiwchen weitgehend beseitigt, bis auf gelegentliche Fehlermeldung beim Start von Word ("Word hat ein Problem mit der Registrierung festgestellt..., bitte installieren Sie Word neu). Diese Fehlermeldung hat aber scheinbar keine weiteren Auswirkungen, so dass ich sie einfach ignorieren kann. Komischerweise tritt sie auch nur gelegentlich auf ...

Ich denke man sollte bei der Installation von Office auf jeden Fall darauf achten, dass alle Servicepacks installiert werden - ggf. im XP-Kompatibilitätsmodus.

Dann: Bei mir steht im Ordner C:\Program Files\Microsoft Office\Office\STARTUP nur die "PDFMaker.dot", die aber nur benötigt wird, wenn der Adobe PDFMaker zum Einsatz kommt (z.B. wenn der Distiller installiert ist). Falls hier irgendwelche dubiosen anderen Dateien stehen, würde ich die erst mal löschen, da sie evtl. Probleme verursachen.

Die in meinem obenstehenden Post geschilderten Probleme mit Access (Balkendiagramme) wurden mit Hilfe von MOF gelöst (bei Interesse bitte direkt bei mir per e-Mail fragen, oder im Archiv suchen).

Ich hoffe, mein Beitrag hilft.

Herzliche Grüße
Friedhelm Achenbach

Clari!_!
10.05.2010, 14:39
ich habe das MS-Office home and student auf 2 Computer bereits installiert jetzt hab ich einen neuen und bei dem zeigt es an "Die Maximale Produktanzahl wurde erreicht der product-Key ist daher ungültig.
Kann mir bitte jemand helfen?
Das notebook läuft mit Windows 7

hcdfhi
12.10.2010, 14:10
hallo
auf meinem laptop war mso 2007 schon vorinstalliert
eine weile funktioniert es einwandfrei, aber irgend wann sind nach dem öffnen des programms alle schaltflächen grau und ich kann gar nichts mehr machen
(unten wird dann immer angezeigt, das es nicht funktioniert, weil die auswahl ausgeschaltet ist)
das gleiche problem hab ich auch bei powerpoint

hat jemand irgendne idee wie ich das beheben könnte????